fbpx

Hambantota, Sri Lanka (Reiseführer 2024)

Die Stadt Hambantota in Sri Lanka (Singhalesisch: හම්බන්තොට, Tamil: அம்பாந்தோட்டை) wird oft als das Herz des „tiefen Südens“ Sri Lankas angesehen. Hambantota liegt fast 170 km südlich von Colombo und ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts in der Südprovinz. Es ist eine Küstenstadt, die in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erlebt hat und nach Colombo zum zweiten Handelszentrum des Landes avanciert ist.

Hambantota hat als Herz der Tiefsüdenregion Sri Lankas eine immense Bedeutung. Aufgrund seiner strategischen Lage und wachsenden kommerziellen Bedeutung entwickelt sich Hambantota zu einem florierenden Zentrum in der Südprovinz. Dieser Artikel befasst sich mit dem historischen Hintergrund, der modernen Entwicklung und den einzigartigen Attraktionen, die Hambantota zu einem Muss für einen Besuch machen.

Historische Bedeutung

Alte Handelsrouten

Hambantota spielte eine wichtige Rolle als Zwischenstopp für alte Handelsrouten, die verschiedene Teile der Welt verbanden. Seeleute und Händler aus China, Siam und Indonesien besuchten diese Hafenstadt und hinterließen einen reichen kulturellen Austausch und ein historisches Erbe.

Das südliche Königreich Ruhuna

König Mahanaga gründete in der Antike das Südkönigreich Ruhuna in Hambantota. Das Königreich lebte von der Landwirtschaft und verfügte über hochentwickelte Bewässerungssysteme, die zum Wohlstand der Region beitrugen.

Kulturerhalt und Buddhismus

Hambantota war ein Hüter der singhalesischen Kultur und des Buddhismus. Die Stadt beherbergt Pilgerstätten wie Kataragama und Tissamaharama Raja Maha Viharaya, die von großer historischer und religiöser Bedeutung sind.

Kolonialer Einfluss

Hambantota war auch Zeuge des Einflusses der Kolonialmächte. Während der niederländischen und britischen Kolonialzeit hatte es administrative Bedeutung. Die Überreste niederländischer und britischer Architektur zieren noch immer die Stadt und Leonard Woolfs berühmter Roman „Das Dorf im Dschungel“ beleuchtet den Einfluss der Kolonialzeit.

Moderne Entwicklung

Infrastruktur und Einrichtungen

Hambantota verfügt über eine beeindruckende Infrastruktur und Einrichtungen, die zu seiner wachsenden Bedeutung beitragen. Der Seehafen Magampura Mahinda Rajapakse ist ein wichtiger internationaler Hafen, der Handel und Gewerbe erleichtert. Auch der Mattala Rajapaksa International Airport, der neueste Flughafen des Landes, verbindet Hambantota mit der Welt. Die Stadt beherbergt auch den ersten Trockenzonen-Botanischen Garten des Landes.

Sport und Unterhaltung

Das Mahinda Rajapaksa International Stadium in Hambantota diente als Austragungsort der Cricket-Weltmeisterschaft 2011. Die Stadt war auch Austragungsort der Asiatischen Jugendspiele 2017 und stärkte damit ihren Ruf als Sport- und Unterhaltungsziel.

Salzpfannen und natürliche Schönheit

Hambantota ist dafür bekannt, die beste Salzquelle Sri Lankas zu sein. Die Salzpfannen tragen zur lokalen Wirtschaft bei und bieten atemberaubende Naturschönheiten. Der Anblick dieser Salzpfannen lockt zahlreiche Vogelarten an und macht sie zu einem Paradies für Vogelbeobachter. Die Küstenlage von Hambantota bietet auch einen einfachen Zugang zu Sandstränden und nahegelegenen Nationalparks, was den Reiz noch verstärkt.

Hambantota erkunden

Hambantota, das Herz der Region Deep South in Sri Lanka, ist eine Fundgrube an Attraktionen für Reisende. Die Stadt bietet vielfältige Orte zum Erkunden, von Naturwundern bis hin zu kulturellen Sehenswürdigkeiten. Hier sind zehn Orte, die man in und um Hambantota unbedingt besuchen muss:

Botanische Gärten der Trockenzone – Mirijjawila, Hambantota

 Der Dry Zone Botanic Gardens in Mirijjawila, Hambantota, präsentiert die einzigartige Flora der Region. Dieser über 300 Hektar große botanische Garten ist ein Paradies für Pflanzenliebhaber und Naturliebhaber. Besucher können verschiedene Themengärten erkunden, darunter einen Heilgarten und einen Schmetterlingsgarten, und mehr über die reiche Artenvielfalt der Trockenzone erfahren. Weitere Details und Karte 


Vogelpark und Forschungszentrum – Hambantota

Der Vogelpark und Forschungszentrum in Hambantota ist ein Paradies für Vogelbeobachter. Dieser Park ist die Heimat zahlreicher endemischer und wandernder Vogelarten. Besucher können diese wunderschönen Kreaturen in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten und durch informative Ausstellungen und Führungen mehr über ihr Verhalten und ihre Erhaltungsbemühungen erfahren. Weitere Details und Karte


Ussangoda

Ussangoda ist ein einzigartiges Küstenplateau in der Nähe von Hambantota. Der Ort ist berühmt für seine rote Erde und seine faszinierenden geologischen Besonderheiten. Der Legende nach wurde dieses Gebiet durch einen Meteoriteneinschlag verwüstet, wodurch seine charakteristische Landschaft entstand. Ussangoda bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Küste und soll heilende Eigenschaften haben. Weitere Details und Karte 


Ridiyagama Safari Park – Hambantota

Der Ridiyagama Safari Park in Hambantota ist ein Muss für Naturliebhaber. Dieser Park beherbergt über 500 Hektar Tiere, darunter Elefanten, Hirsche, Zebras und Löwen. Besucher können sich auf spannende Jeep-Safaris begeben und diesen großartigen Geschöpfen in ihrem natürlichen Lebensraum ganz nah kommen. Weitere Details und Karte


Kataragama

Kataragama ist ein heiliger Wallfahrtsort in der Nähe von Hambantota. Es ist ein bedeutendes religiöses Reiseziel für Buddhisten, Hindus und Muslime. Der Kataragama-Tempelkomplex ist Lord Skanda (Murugan) gewidmet und zieht Gläubige aus dem ganzen Land an. Die jährliche Kataragama Esala Perahera, eine große Prozession, ist ein bedeutender Höhepunkt der Tempelfeierlichkeiten. Weitere Details und Karte


Bundala-Nationalpark

Naturliebhaber sollten einen Besuch im Bundala-Nationalpark in der Nähe von Hambantota genießen. Dieses international anerkannte Ramsar-Feuchtgebiet ist ein Paradies für Vogelarten, darunter auch Zugvögel wie Flamingos und Pelikane. Bei der Vogelbeobachtung können Besucher Krokodile, Elefanten und andere Wildtiere beobachten und gleichzeitig die vielfältigen Ökosysteme des Parks erkunden. Weitere Details und Karte


Ramba-Tempel

Der Ramba-Tempel im Dorf Ramba in der Nähe von Hambantota ist ein ruhiger buddhistischer Tempel inmitten üppiger Vegetation. Der Tempel ist für seine ruhige Atmosphäre und schöne Architektur bekannt. Besucher können in die Meditation eintauchen oder die Ruhe der Umgebung genießen, während sie das Tempelgelände erkunden.


Felsenkloster Mulkirigala

Das Felsenkloster Mulkirigala ist ein alter buddhistischer Tempelkomplex auf einem Felsvorsprung in der Nähe von Hambantota. Das Kloster verfügt über eine Reihe von Höhlen, die mit prächtigen Wandgemälden und Skulpturen geschmückt sind, die buddhistische Legenden und Lehren darstellen. Beim Aufstieg auf den Felsen bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf die umliegende Landschaft. Weitere Details und Karte


Kirinda-Tempel

Der Kirinda-Tempel ist ein historischer buddhistischer Tempel auf einer felsigen Landzunge mit Blick auf den Indischen Ozean. Der Legende nach landete hier Prinzessin Viharamaha Devi, die Mutter von König Dutugemunu, in Sri Lanka. Die ruhige Atmosphäre des Tempels, die antiken Statuen und der Panoramablick machen ihn zu einem lohnenswerten Besuch. Weitere Details und Karte


Hambantota-Fischmarkt

Ein Besuch des Hambantota-Fischmarkts ist ein Muss, um die lebendige lokale Kultur kennenzulernen und die Fischereiindustrie in Aktion zu erleben. Dieser geschäftige Markt bietet einen Einblick in das Leben der örtlichen Fischer und das vielfältige Angebot an frischen Meeresfrüchten in der Region. Besucher können der Fischversteigerung beiwohnen und in die lebendige Atmosphäre des Marktes eintauchen.


Salzproduktion in Hambantota

Hambantota hat eine lange Geschichte der Salzproduktion, die Jahrhunderte zurückreicht. Die Lage der Stadt an der Küste und ihr trockenes Klima machen sie ideal für die Salzproduktion. Bei der Salzgewinnung wird Meerwasser in flachen Becken verdunstet, wobei kristallisiertes Salz zurückbleibt.

Die Salzpfannen von Hambantota gelten als die beste Salzquelle Sri Lankas. Das hier produzierte Salz ist für seine Reinheit und seinen hohen Mineralstoffgehalt bekannt. Es wird häufig in verschiedenen Branchen eingesetzt, darunter in der Lebensmittelverarbeitung, der chemischen Produktion und der traditionellen ayurvedischen Medizin.

Beste Reisezeit für Hambantota

In Hambantota, im Süden Sri Lankas gelegen, herrscht tropisches Klima, das von der Monsunzeit beeinflusst wird. Um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen und die Attraktionen zu genießen, die Hambantota zu bieten hat, ist es wichtig, das Wetter und die beste Reisezeit zu berücksichtigen. Hier ist ein Leitfaden, der Ihnen bei der Planung Ihrer Reise hilft:

Trockenzeit (Dezember bis April): Die Trockenzeit gilt als die beste Zeit, Hambantota zu besuchen. Während dieser Zeit ist das Wetter im Allgemeinen sonnig und es regnet kaum. Die Temperatur bleibt warm und angenehm, was es ideal für Outdoor-Aktivitäten und die Erkundung der Naturattraktionen in und um Hambantota macht. Es ist eine großartige Zeit, Nationalparks wie den Bundala-Nationalpark zu besuchen und Vögel zu beobachten, Wildtiersafaris zu unternehmen und andere Outdoor-Abenteuer zu erleben.

 Zwischenmonsunzeit (Oktober und November): Oktober und November liegen zwischen den beiden großen Monsunzeiten in Sri Lanka. In diesem Zeitraum kann es gelegentlich zu Regenfällen und bewölkten Tagen kommen. Allerdings ist das Wetter im Allgemeinen günstig für Reisen und Erkundungen. Aufgrund der jüngsten Regenfälle sind die Landschaften üppig und lebendig und bieten eine malerische Kulisse für Besichtigungen. Es ist eine ausgezeichnete Zeit für einen Besuch, wenn Sie weniger Menschenmassen bevorzugen und ein grüneres und ruhigeres Hambantota erleben möchten.

Monsunzeit (Mai bis September): Hambantota erlebt seine Monsunzeit von Mai bis September, mit den höchsten Niederschlägen zwischen Mai und Juli. Während dieser Zeit kommt es in der Region zu starken Regenfällen und starken Winden. Die Monsunzeit kann Outdoor-Aktivitäten einschränken und bestimmte Attraktionen wie Strandbesuche und Tierbeobachtungen behindern. Wenn Sie jedoch mit dem Regen einverstanden sind und sich mehr für kulturelle und historische Stätten interessieren, können Sie trotzdem die Tempel und andere Indoor-Attraktionen von Hambantota erkunden.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Wetter variieren kann und es ist immer eine gute Idee, die lokale Wettervorhersage zu prüfen, bevor Sie Ihren Besuch planen. Darüber hinaus wird empfohlen, Unterkünfte und Touren im Voraus zu buchen, insbesondere während der touristischen Hochsaison, um die Verfügbarkeit sicherzustellen.

Unabhängig von der Jahreszeit bietet Hambantota einzigartige kulturelle, historische und natürliche Attraktionen, die Sie das ganze Jahr über genießen können. Egal, ob Sie alte Tempel erkunden, Wildtiere beobachten oder in die lokale Kultur eintauchen möchten, Hambantota hat zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten.

Übernachtungsmöglichkeiten in Hambantota

Hambantota liegt in der südlichen Region Sri Lankas und bietet eine Reihe von Unterkunftsmöglichkeiten für unterschiedliche Vorlieben und Budgets. Ob Sie nach luxuriösen Resorts, komfortablen Hotels oder gemütlichen Pensionen suchen, Hambantota hat für jeden etwas zu bieten.

So erreichen Sie Hambantota

Hambantota liegt im südlichen Teil Sri Lankas und ist gut angebunden und mit verschiedenen Transportmitteln erreichbar. Unabhängig davon, ob Sie aus Colombo oder anderen Teilen des Landes anreisen, finden Sie hier die häufigsten Möglichkeiten, Hambantota zu erreichen:

1. Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen zu Hambantota ist der Mattala Rajapaksa International Airport (HRI), der etwa 43 Kilometer nordöstlich der Stadt liegt. Dieser Flughafen bietet sowohl Inlands- als auch internationale Flüge an. Sie können am Flughafen ein Taxi mieten oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um Hambantota zu erreichen.

2. Auf der Straße: Hambantota ist über ein gut ausgebautes Straßennetz mit den großen Städten Sri Lankas verbunden. Wenn Sie von Colombo aus anreisen, können Sie den Southern Expressway (E01) nehmen und dann auf die Autobahn E01 oder A2 weiterfahren und nach Süden in Richtung Hambantota fahren. Die Fahrt von Colombo nach Hambantota dauert je nach Verkehrslage normalerweise 3-4 Stunden.

3. Mit dem Zug: Obwohl Hambantota über keine direkte Bahnverbindung verfügt, können Sie die Stadt über die nahegelegene Stadt Matara erreichen. Von Colombo aus können Sie einen Zug nach Matara nehmen, einem zentralen Eisenbahnknotenpunkt in der südlichen Region. Anschließend können Sie ein Taxi oder einen Bus von Matara nach Hambantota nehmen, etwa 90 Kilometer östlich von Matara.

4. Mit dem Bus: Öffentliche Busse sind in Sri Lanka ein standardmäßiges und erschwingliches Transportmittel. Hambantota verfügt über eine gute Anbindung an Überland- und Nahverkehrsbusse. Regelmäßige Buslinien verbinden Hambantota mit Colombo, Matara, Galle und anderen nahe gelegenen Städten. Sie können die Fahrpläne überprüfen und an den jeweiligen Busterminals oder Bushaltestellen in Ihrem Abflugort in die Busse einsteigen.

5. Mit privaten Verkehrsmitteln: Wenn Sie mehr Flexibilität und Komfort bevorzugen, können Sie ein privates Auto oder ein Taxi mieten, um Hambantota zu erreichen. In Sri Lanka stehen mehrere Autovermietungen zur Verfügung und viele Hotels und Reisebüros können Ihnen bei der Organisation privater Transporte behilflich sein.

Hambantota, das Herz des tiefen Südens, verbindet ein reiches historisches Erbe mit einer rasanten modernen Entwicklung. Von seinen alten Handelsrouten und der Erhaltung der Kultur bis hin zu seiner modernen Infrastruktur und Naturattraktionen bietet Hambantota Besuchern ein einzigartiges und vielfältiges Erlebnis. Ob Sie sich für Geschichte, Natur oder Sport interessieren, Hambantota hat für jeden Reisenden etwas zu bieten, das ihn in seinen Bann zieht.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

F: Wie viele Einwohner hat Hambantota? A: Nach den neuesten Schätzungen beträgt die Bevölkerung von Hambantota etwa 676.000 (2021).

F: Ist Hambantota ein touristenfreundliches Reiseziel? A: Ja, Hambantota ist ein touristenfreundliches Reiseziel mit vielen Attraktionen, darunter historische Stätten, natürliche Schönheit und moderne Einrichtungen.

F: Was ist die Hauptsprache, die in Hambantota gesprochen wird? A: Singhalesisch und Tamil sind die Hauptsprachen, die in Hambantota gesprochen werden, was die kulturelle Vielfalt der Region widerspiegelt.

F: Gibt es in Hambantota traditionelle Feste? A: Ja, Hambantota feiert das ganze Jahr über traditionelle Feste wie das singhalesische und tamilische Neujahr, Vesak und andere kulturelle Veranstaltungen.

F: Was ist die wichtigste Wirtschaftsaktivität in Hambantota? A: Hambantotas Wirtschaft wird hauptsächlich von Branchen wie Landwirtschaft, Fischerei, Tourismus und Handel angetrieben, die durch die Hafen- und Flughafeninfrastruktur erleichtert werden.

F: Gibt es Einkaufsmöglichkeiten in Hambantota? A: Ja, Hambantota verfügt über mehrere Einkaufszentren, Märkte und Souvenirläden, in denen Besucher lokales Kunsthandwerk, Gewürze, Kleidung und mehr finden können.

F: Gibt es in Hambantota Unterkünfte für Touristen? A: Ja, Hambantota bietet eine Reihe von Unterkünften, darunter Luxushotels, Resorts, Pensionen und preisgünstige Optionen, um unterschiedlichen Vorlieben und Budgets gerecht zu werden.

F: Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe von Hambantota? A: Zu den nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten von Hambantota gehören der Bundala-Nationalpark, der Pilgerort Kataragama, der Ruhuna-Nationalpark und die wunderschönen Strände im Süden.

F: Ist Hambantota ein sicherer Ort für Touristen? A: Hambantota gilt allgemein als sicherer Ort für Touristen. Für einen sicheren und angenehmen Aufenthalt wird jedoch immer empfohlen, die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, den gesunden Menschenverstand zu praktizieren und die örtlichen Richtlinien zu befolgen.

F: Was ist die beste Zeit, um Hambantota zu besuchen? A: Die beste Zeit, Hambantota zu besuchen, ist die Trockenzeit, normalerweise von Dezember bis April. Das Wetter ist in dieser Zeit angenehm und die Outdoor-Aktivitäten können in vollen Zügen genossen werden.

Ravindu Dilshan Illangakoon ist ein angesehener Mitbegründer und Head of Content bei Sri Lanka Travel Pages und spezialisiert auf Webentwicklung und das Verfassen von Artikeln.
Artikel von
Ravindu Dilshan Illangakoon
Als Mitbegründer und Leiter für Inhalte bei Sri Lanka Travel Pages stelle ich sicher, dass jeder von uns veröffentlichte Blogbeitrag FANTASTISCH ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten