fbpx

Die 14 besten Orte in Mannar – Sri Lanka

Die Sehenswürdigkeiten in Mannar sind aufgrund der überzeugenden Landschaft und Chronologie umfassend und gemischt; Von berühmten antiken Erzählungen bis hin zu einigen unkonventionellen Naturinteressen wird Mannar Sie überraschen und es zu einem Ort machen, den Sie nicht auslassen sollten, wenn Sie den Norden und Westen Sri Lankas bereisen. Wenn Sie die atemberaubende Umgebung von Mannar kennenlernen möchten, bereiten Sie sich darauf vor, sich mit dieser Liste von Attraktionen und der Erlebnis-Checkliste zu beschäftigen.

1. Adamsbrücke – Mannar

Adamsbrücke – MannarVon November bis April nutzen viele Zugvögel und Standvögel die erste Düne von Adams Brücke als Nistplatz. Man muss vorsichtig sein, da man zu nahe an die auf dem Boden liegenden Vogeleier herantreten könnte. Die Vögel rufen einem wütend zu und bitten einen, sich von ihren Eiern fernzuhalten. Um das Gebiet zu betreten, muss man reservieren oder eine Sondergenehmigung haben. Andernfalls muss man Adams Brücke von der gegenüberliegenden Seite aus betreten, was ziemlich weit ist. Wenn Sie sich entscheiden, von der ersten zur zweiten Düne zu laufen, sollten Sie wissen, wann die Wellen kommen, da sich die Dünen ständig bewegen und die Straße, auf der Sie gehen, im Laufe des Tages wechseln muss. Mehr Details

 


2. Talaimannar Pier und Leuchtturm

Talaimannar Pier und LeuchtturmDer Talaimannar Pier und der Leuchtturm wurden verwaltet, als die Fährkooperationen zwischen Sri Lanka und Indien bis 1964 bestanden, bevor ein Zyklon den Hafen zerstörte. Die Eisenbahn verbindet Talaimannar mit allen großen Städten des Landes, und die Fähre bringt die Besucher nach Rameshwaram in Indien. Heute ist nur ein Teil des Piers für die Öffentlichkeit zugänglich, da die srilankische Marine hier ihre Operationsbasis hat. Der Leuchtturm befindet sich in der Nähe des Docks, das 1915 unter britischer Kontrolle gebaut wurde, um den Schiffen auf See zu dienen. Dieser Leuchtturm ist 62 Fuß hoch und hat eine Laterne und eine Galerie. Mehr Details

 


3. Mannar-Festung

Mannar Fort

Die Portugiesen errichteten 1560 das Mannar Fort im Herzen von Mannar mit Blick auf den Indischen Ozean und sorgten dafür, dass dieses Fort die nötige Sicherheit für diesen Handelshafen bietet. Während des Krieges mit den Holländern im Jahr 1658 wurde dieses Fort mit vier Bastionen beschädigt, aber nachdem sie Sri Lanka erobert hatten, bauten sie es 1696 wieder auf. Schließlich übergaben die Holländer 1795 das Mannar Fort an die Briten. Die Ruinen im Inneren des Forts sind sehenswert, darunter die Verteidigungskirche. Mehr Details


4. Affenbrotbaum – Mannar

Affenbrotbaum – Mannar

Dieser Baobab-Baum ist ein Geschenk der afrikanischen Arbeiter, die von den Portugiesen in Jaffna und Mannar gehandelt wurden. Der Baum hat einen großen Stamm, in den 4 – 5 Erwachsene hineinpassen, und hat eine einzige Astbildung, die zu Geschichten führt, wie die Einheimischen davon ausgehen, dass dieser Baum kopfüber mit seinen Wurzeln nach oben in Richtung Himmel aufgestellt wurde. Diese Bäume sind über 400 Jahre alt. Mehr Details 


5. Talaimannar-Sanddünen

Talaimannar Sanddünen

Die vielen Dünen in Talaimannar bieten verschiedene Arten von Urlaubsabenteuern in Sri Lanka. Wüstengebiete gibt es in Sri Lanka nur wenige, und dies ist eines der wenigen Gebiete, in denen Sie eine solche Umgebung erleben können. Daher könnte dies eine perfekte Wahl sein, wenn man nach Orten für Filmtourismus sucht. Mehr Details


6. Kudiramalai-Punkt

Kudiramalai-Punkt

Kudiramalai Point liegt in der Nähe des Wilpattu-Nationalparks und bietet eine reiche Kultur und eine alte Hafenstadt. Später landete Prinz Vijaya zufällig in Sri Lanka. In einigen Gebieten sind schwarzer Sand und viele Korallen über dem Meeresspiegel zu beobachten. Mehr Details 


7. Nationalheiligtum der Kirche Unserer Lieben Frau von Madu

Diese Kirche hat eine über 400-jährige Geschichte und ist eine der beliebtesten und ermutigendsten Kirchen des Landes. 1924 gewährte Papst Pius XI. der Kirche eine kanonische Investitur. Bevor der Bürgerkrieg das Land spaltete, versammelten sich während des Augustfests zeitweise fast eine Million Menschen in dieser Kirche, was es zum meistbesuchten Fest machte. Die Kirche liegt jedoch in einem dichten Wald, und die Einheimischen konnten diesen Ort während des Bürgerkriegs nicht sehen. Mehr Details


8. Vogelschutzgebiet Mannar

Mannar Vogelschutzgebiet

Auf einer Fläche von mehr als 4.800 Hektar beherbergt das Mannar Bird Sanctuary, bekannt als Vankalai Lagoon, zahlreiche Zugvögel. Der Ort wurde 2008 vom Department of Wildlife Conservation zum Schutzgebiet erklärt und lieferte vielfältige Ökosysteme für ein friedliches Leben der Vögel. Darüber hinaus bietet das Gebiet außergewöhnliche Nahrungs- und Lebensräume für seine großen Wasservogelbewohner, die während der Zugsaison über 20.000 Wasservögel beherbergen. Infolgedessen wurde das Schutzgebiet zum Ramsar-Gebiet erklärt, wodurch es im Rahmen der Ramsar-Konvention ein Feuchtgebiet von globaler Bedeutung bleibt. 


9. Keeri-Strand

Keeri-Strand

Mit atemberaubenden Ausblicken auf den Indischen Ozean ist das blaue Wasser von Kerri Beach der ideale Ort zum Schwimmen und Ausruhen. Der Strand erstreckt sich über eine weite Strecke der Abgeschiedenheit und Ruhe und wird von einem kleinen Palmyrapalmenwald begrenzt, in dem eine Armee von Affen lebt. Den Reisenden stehen Umkleidekabinen und Duschen zur Verfügung. Mehr Details


10. Erfahrung im Fischerdorf

Fischerdorf-Erlebnis - Mannar

Das Fischerdorf liegt an einem Strand, nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt, und Sie können eine entspannte Umgebung mit freundlichen Dörfern genießen, die das tägliche Leben des Ozeans und des Fischfangs erklären.


11. Thiruketheeswaram-Hindu-Tempel

Thiruketheeswaram Hindu Tempel

Der Hindu-Tempel Thiruketheeswaram in Manner ist einer der am meisten verehrten Hindu-Tempel in Sri Lanka. Der Kovil-Tempel ist einer der fünf Wohnsitze des Gottes Shiva (Pancha Ishwarams) in Sri Lanka und ist dem hinduistischen Gott Shiva gewidmet. Laut den hinduistischen Ureinwohnern der Manthota ist Thiruketheeswaram einer der 275 Paadal Petra Sthalams von Shiva, die in der Poesie des Tevaram gefeiert werden. Daher wird angenommen, dass es eine Verbindung zwischen dem Ramayana-Pfad und dem Thiruketheeswaram-Hindu-Tempel gibt. Mehr Details


12. Yoda-Wewa-Heiligtum

Yoda Wewa Heiligtum

Yoda Wewa („Yoda“ ist der singhalesische Begriff für „Riese“), das Yada Wewa-Schutzgebiet (Panzer des Riesen), ist ein Naturschutzgebiet mit einer Fläche von 10.700 Acres und liegt etwa 20 Kilometer südöstlich der Insel Mannar. Außerdem wurde ihm 1954 offiziell ein Heiligtum zugeteilt.


13. Kunchukulam-Hängebrücke

Die 1935 erbaute Kunchukulam-Hängebrücke ist ein Beweis für den Erfindungsreichtum der Ingenieurskunst des frühen 20. Jahrhunderts.

Die 1935 erbaute Hängebrücke von Kunchukulam ist ein Beweis für den Erfindungsreichtum der Ingenieurskunst des frühen 20. Jahrhunderts. Diese im Viertel Manner gelegene Brücke dient als wichtiges Mittel zur Überquerung des Flusses Aruviaaru und steht für Einfallsreichtum und Ausdauer. Mehr Details 


14. Dorischer Bungalow

Der Doric Bungalow in Arippu East, Mannar, Sri Lanka, ist mehr als nur ein architektonisches Kunstwerk, sondern auch ein historisches Wahrzeichen, das Licht auf die koloniale Vergangenheit der Insel wirft. Der erste britische Gouverneur von Ceylon, Frederick North, 5. Earl of Guilford, lebte in diesem Gebäude, das zwischen 1801 und 1804 erbaut wurde. Sein Design, das fest im dorischen Ordnungsstil des antiken Griechenlands verankert ist, macht es einzigartig. Dieses zweistöckige Gebäude strahlt Eleganz und historischen Wert aus, da es sorgfältig aus Ziegeln und Mörtel errichtet wurde. Mehr Details 


Wie erreicht man Mannar?

Mit dem Zug 

Züge sind in Sri Lanka außerordentlich günstig und verfügen über alle wichtigen Annehmlichkeiten. Darüber hinaus verkehren täglich zwei Züge von Colombo nach Mannar in jeder Richtung. Die Fahrt dauert 8½ Stunden und Sie können Ihre Expedition mit dem Taxi vom Bahnhof Mannar fortsetzen.

Mannar-Bahnhof ☏ +94 23 3 232233 

Colombo Eisenbahn Bahnhof ☏ +9411 2 432908

Mit dem Bus

Busreisen können je nach Anzahl der Passagiere und Zustand des Fahrzeugs entspannt gestaltet werden. Auch die Preisspanne variiert je nach Busklassifizierung. 

Es wäre hilfreich, wenn Sie am Bushafen in Bastian Mawatha Colombo in einen Bus steigen und eine 8-stündige Fahrt nach Vavuniya fortsetzen müssten. Nachdem Sie jedoch in Vavuniya ausgestiegen sind, müssen Sie ein Taxi oder einen Bus nehmen und Ihre Reise nach Mannar fortsetzen, was mindestens 1½ Stunden dauern würde.

Mit dem Auto

Die Entfernung von Colombo zur Insel Mannar beträgt etwa 220 km. Sie können ausnahmslos ein Auto mieten und mit dem Zug nach Mannar fahren. Die Fahrt von Colombo nach Mannar dauert mindestens 6 Stunden. Sie können mehrere Straßen nehmen, und jede Straße nach Mannar ist reizvoll und relativ wenig befahren, mit Ausnahme einiger zentraler Orte.


Wetter in Mannar 

Die Durchschnittstemperatur in Mannar beträgt 28°C-31°C; daher würden manche es als bemerkenswert warm und windig bezeichnen. Die beste Zeit für einen Besuch in Mannar ist von Januar bis September.

Ravindu Dilshan Illangakoon ist ein angesehener Mitbegründer und Head of Content bei Sri Lanka Travel Pages und spezialisiert auf Webentwicklung und das Verfassen von Artikeln.
Artikel von
Ravindu Dilshan Illangakoon
Als Mitbegründer und Leiter für Inhalte bei Sri Lanka Travel Pages stelle ich sicher, dass jeder von uns veröffentlichte Blogbeitrag FANTASTISCH ist.

Lesen Sie auch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten