fbpx

32 Sehenswürdigkeiten in Nuwara Eliya

Die Stadt Nuwara Eliya und die Umgebung sind einer der lebhaftesten Orte in Sri Lanka, wo Sie lange sattes Grün und ruhiges Wetter verbringen können. Das Gebiet ist der ideale Ort für Familien und Paare, um ein unvergessliches Erlebnis zu haben. Hinzufügen zu Ihrer Bucket-Liste und erklärt die Sehenswürdigkeiten in Nuwara Eliya und genießen Sie eine entspannte und stressfreie Reise bei Ihrem nächsten Besuch in einer bemerkenswerten Stadt. Darüber hinaus ist Nuwara Eliya ein charmanter ländlicher Ort für diejenigen, die die Natur in Kombination mit Eleganz lieben.

1. Gregory-See

Gregory Lake ist eine wunderschöne Gegend in Nuwara Eliya mit sowohl ausländischen Touristen als auch Einheimischen. Es wurde 1873 nach Sir William Gregory benannt und ist eine herausragende Attraktion, die für Wassersport und Freizeitaktivitäten genutzt wird. Der Park in der Nähe des Sees bietet Ihnen verschiedene Aktivitäten wie Schnellboote, Schwanenboote, Dinky-Boote, Ponyreiten und vieles mehr. Außerdem gibt es einen Fahrradweg rund um den See. Viele Fast-Food-Stände befinden sich in separaten Bereichen, um eine Mahlzeit oder einen Snack zu genießen. Mehr Details

Ticketpreis: LKR.20 (Einheimische)
                        LKR.200 (Ausländer)

Gebühren für Parkplätze
SUV/Van – 250 LKR Auto – 125 LKR Bus – 650 LK

Öffnungszeiten – 06:00 bis 18:00 Uhr (Kein Einlass nach 15:00 Uhr)


2. Victoria Park-Nuwara Eliya

Der Victoria Park in Nuwara Eliya, benannt nach dem 60. Thronjubiläum von Königin Victoria und 1897 erbaut, hat eine Fläche von 27 Hektar. Der Ort, den die meisten prominenten Reisenden, insbesondere Urlauber, nie mehr verlassen, um die wunderschön angelegten Gärten mit der farbenfrohen Flora und Fauna zu besuchen und zu genießen, die vom Stadtrat wunderschön gepflegt werden. Die Blüten stehen im März, April und Mai in voller Blüte und wiederholen sich im August und September. Für die Kinder gibt es einen speziellen Bereich zum Spielen. Mehr Details

Ticketpreis: LKR 300
Öffnungszeiten: 9:00 – 18:00 Uhr (werktags)
                              7.00 – 18.00 Uhr (Wochenenden)


3. Galways Land National Park

Galway's Land Nationalpark

Galway's Land National Park Der einzige Nationalpark innerhalb der Stadtgrenzen von Nuwara Eliya, Galway, ist die Heimat eines montanen Ökosystems in der kalten und windigen Bergstation von Nuwara Eliya, auch die am besten gelegene Stadt in Sri Lanka. Galway wird durch seine einzigartigen Vögel und farbenfrohen Blumenarten mit einheimischen und ausländischen Einflüssen aufgewertet. Gleichzeitig mit dem nahe gelegenen Victoria Park gilt Galway als wichtigstes Vogelbeobachtungsgebiet in Sri Lanka. Mehr Details


4. Einzelner Baumhügel

Einzelner Baumhügel

Single Tree Hill: Vom Gipfel dieses Berges hat man einen hervorragenden Blick auf den Sonnenaufgang. Er liegt 2.000 m über dem Meeresspiegel und es dauert etwa 90 Minuten, um den Gipfel zu erreichen. Single Tree Hill ist der beste Aussichtspunkt, um die Majestät von Nuwara Eliya und die Schönheit der Haggada-Bergkette zu bewundern. Nach einer Wanderung durch Teeplantagen erreicht man den Gipfel, wo nur ein einziger Singletree steht. Dies ist der siebthöchste Berg Sri Lankas.

Ein buddhistischer Tempel ist so friedlich, dass er Ihre Gedanken für eine Weile vom Weg ablenken kann, ein großartiger Ort zum Ausruhen und Herumlaufen. Von den Tempelhäusern führten Steintreppen in die Haupthalle und andere Gebäude. Nach der Besichtigung des Tempels ist die Spitze mit einem Funkturm fast den ganzen Weg über sichtbar. Die Bäume haben sich an das kalte Wetter, die starken Regengüsse und den intensiven Sonnenschein angepasst. Ein Spaziergang bei der Morgenflut ist ideal für Vogelbeobachter. Die endemische Pfeifdrossel, der Gelbohrbülbül und mehrere andere Arten bewohnen diesen winzigen Waldfleck. Säugetiere wie Sambarhirsche und Muntjaks können weiter beobachtet werden. Wenn Sie diesem Pfad folgen, gelangen Sie zu einer Baumplantage und können durch sie den Hügel hinuntergehen, wo Sie einen Panoramablick auf die Stadt und den See haben. Wenn Sie sich etwas abenteuerlustiger fühlen, gehen Sie etwas weiter unter, um mehr Engel zu sehen. Der einzelne Tree Hill-Pfad ist einen Besuch wert, aber wenn Sie sich darauf vorbereiten, in einem regnerischen Jahr zu wandern, prüfen Sie im Voraus die Wetterwarnungen, da diese die Sicht einschränken. Mehr Details


5. Aberdeen-Wasserfälle

Aberdeen-Wasserfälle

Der Aberdeen-Wasserfall ist nach wie vor einer der berühmtesten Wasserfälle im Bezirk Nuwara Eliya! Um die Kaskade zu erreichen, ist eine ziemlich anspruchsvolle Wanderung erforderlich, die Sie über einen gewundenen Pfad aus schmalen Treppen und betonierten Wegen führt. Der Weg führt Sie durch üppiges Unterholz, das normalerweise durch das dichte Blätterdach verdunkelt wird – die Wanderung ist so malerisch, dass viele sie als sehr therapeutisch empfinden würden. Während des Weges kann man den süßen Melodien der Singvögel und dem langsamen Summen der Insekten lauschen und solche Lebewesen beobachten. Es gibt einzigartige Pflanzen und Sie werden auch an mehreren Bächen, großen Felsbrocken und Lianen vorbeigehen. Am Ende des Weges liegt der Wasserfall – prächtig, episch und atemberaubend; alle kunstvollen Worte können seine Schönheit nicht beschreiben – es ist ein Ort, den man besuchen muss, um seine Pracht zu verstehen und zu würdigen!

Entdecker und Abenteurer können zum Fuß des Wasserfalls laufen, wo sich ein Becken befindet. Bedenken Sie jedoch, dass es relativ tief ist und das Wasser kalt ist. Schwimmen ist daher nicht zu empfehlen. Sie können stattdessen ein Kajak mieten und unter der Kaskade paddeln. Der Nebel des Wasserfalls wird Ihre Kleidung zweifellos durchnässen, tragen Sie also geeignete Badebekleidung. Der Rückweg wird ebenfalls beängstigend sein, da Sie nach oben klettern müssen, was Sie schnell wieder hinunterbekommt! Weitere Informationen zu der Stätte erhalten Sie an unserer Rezeption. Ausflüge zu der Stätte oder Transporte können auch über die Rezeption unseres Resorts arrangiert werden. Mehr Details


6. Laxapana-Wasserfälle

Laxapana-Wasserfälle

Die Laxapana-Fälle sind stolze 126 Meter hoch. Wasserfälle wäre es der achthöchste Wasserfall des Landes, nur übertroffen von Giganten wie Dunhinda und Babarakanda Falls. Genauer gesagt befindet er sich in Nuwara Eliya – in Maskeliya, direkt neben einem kleinen Dorf namens Kiriwan Eliya. Die Laxapana-Wasserfälle wurden vom Maskeliya Oya initiiert, ungefähr an der Stelle, an der er sich mit dem Kehelgamu Oya zum berühmten Kelani-Fluss formte. Derzeit ist der Wasserfall nach den Laxapana-Wasserkraftwerken benannt, die nahe beieinander liegen. Sie sind wichtige Energiequellen für das ganze Land. Mehr Details


7. Haggala Botanischer Garten

Botanischer Garten Haggala

Die Haggala Botanic Gardens wurden 1861 gegründet, um mit dem Cinchona-Anbau in Sri Lanka zu experimentieren und ihn zu verbessern. Die Felder im Hügelland zwischen Sri Lankas Teeplantagen im Distrikt Nuwara Eliya liegen entlang der Badulla Road, 9,5 km südöstlich von Nuwara Eliya.

Die Wohnstätte des etwa 28 Hektar großen Hakgala Botanic Gardens auf einer Höhe von etwa 1.745 m über dem Meeresspiegel liegt im Dunkel des Hakgala-Felsens. Dieser große Felsen ragt wie ein einsamer Riese etwa 2.200 m hinter den Gärten und dem benachbarten Waldreservat auf. Die Gärten haben die Form mehrerer Plattformen auf den unteren Hängen des Felsens und grenzen an das Uva-Tal, über das sich in den verschiedenen Landschaften majestätische Ausblicke auf die Madulsima- und Namunukula-Hügelkette bieten. Die Umgebung der Gärten ist subtropisch, kühl, frisch und ähnelt ein wenig einem alpinen Klima – die Temperatur schwankt zwischen 3 °C und 15 °C. Die niedrigste gemeldete Temperatur lag bei 3 °C. Die Gärten erhalten Niederschlag von zwei Monsunen. Im Südwesten von Mai bis August und im Nordosten von Oktober bis Dezember beträgt die jährliche Durchschnittsniederschlagsmenge etwa 2.300 mm. Mehr Details

Eintrag: LKR. 60 für Einheimische
            LKR. 1500 für ausländische Erwachsene
            LKR. 750 für ausländisches Kind
Öffnungszeiten: 8.00 – 17.30 Uhr


8. Seetha Amman Kovil

Seetha Amman Kovil

Das Seetha Amman Kovil liegt nur 1 km vom Botanischen Garten Hakgala entfernt. Einzigartig ist Seetha Amman Kovil in der Welt und ist nach südindischer Architektur errichtet. Laut dem epischen Ramayana wurde Seetha der Legende nach von König Rama an diesem Ort gefangen gehalten und versteckt, um sie vor dem brutalen König Ravana zu schützen. Es wird angenommen, dass der Bach, der in der Nähe dieses Ortes fließt, der Ort war, an dem Sita gebadet hat, und der Felsen daneben soll der Ort gewesen sein, an dem sie betete. Auf der Felswand über dem Wasser befinden sich kreisförmige Vertiefungen, von denen angenommen wird, dass sie die Fußabdrücke von Rawanas Elefanten sind. Es gibt eine Stelle im Bach, an der das Wasser nicht getrunken werden kann, und der Mythos besagt, dass Sita diese Stelle verflucht hat und daher den sauren Geschmack hat. Das Wasser ist hell und der Tempel ist unter vielen anderen Namen bekannt, wie Sita Amman Kovil, Sita Amman Temple, Hanuman Kovil, Hanuman Temple und Sri Bhakta Hanuma Kovil gehören zum selben Ort. Mehr Details


9. Dunsinane-Wasserfälle

Dunsinane-Wasserfälle

Die wunderschönen Dunsinane-Wasserfälle, auch Pundalu Oya genannt, liegen im Dorf Pundalu Oya im Bezirk Nuwara Eliya in Sri Lanka. Mit einer Fallhöhe von 100 m mündet der Wasserfall in weiteren Läufen in den Fluss Pundalu Oya, einen Nebenfluss des Kotmale Oya.

Dunsinane Falls liegt zwischen einigen Teeplantagen. Eines heißt Dunsinane Estate und das andere Sheen Estate. Folglich wurde dieser Wasserfall Dunsinane-Sheen-Fälle (oder Dunsinanshin-Fälle) genannt. Nach einiger Zeit wurde dieser Wasserfall „Dunsinane Falls“ genannt. Der obere Teil des Wasserfalls ist 30 Meter hoch und fließt durch eine riesige felsige Ebene. Auf der linken Seite der oberen Wasserfälle befindet sich ein hinduistischer Kovil, und in der Mitte der steinigen Ebene wurde eine Statue errichtet, die dem Wasserfall einen einzigartigen Wert verleiht. Wasserfälle können Sie von der Brücke aus beobachten. Der 70 m untere Teil stürzt die Brücke hinunter, und es gibt keinen richtigen Weg, um die Basis des unteren Segments zu erreichen. Mehr Details


10. Sri Bhakta Hanuman-Tempel

Sri Bhakta Hanuman Tempel

 

Der Sri Bhakta Hanuman Kovil Tempel ist einer der wichtigsten Hanuman Tempel in Sri Lanka und befindet sich auf dem Gipfel des spektakulären Panoramahügels in Ramboda, 30 km nördlich von Nuwara Eliya. Die Chinmaya-Mission von Sri Lanka begann mit diesem Hanuman-Tempel in Ramboda. Der Tempel Shri Bhakta Hanuman Kovil ist dem Gott Hanuman gewidmet, einer der wichtigsten Stätten der Ramayana Tour in Sri Lanka. Darüber hinaus können Besucher die 18-Fuß-Hanuman-Skulptur, die höchste Hanuman-Skulptur in Sri Lanka, beobachten.

Der Hanuman-Tempel wurde 1999 erbaut und es wird angenommen, dass Hanuman dort nach Sita Devi suchte. Dennoch sind einige Ramayana-Details in dieser Zone erhältlich, einer Stadt namens „Ravana Goda“ in der Nähe dieses Bhakta Hanuman Kovil-Tempels. Außerdem bedeutet das tamilische Wort für Ramboda, Rampadai, „Ramas Kraft“; deshalb wird angenommen, dass Ramboda das Gebiet ist, in dem Rama seine Truppen aufstellte. Außerdem wird angenommen, dass Lord Hanuman hier eine Pause einlegte, als er während der Ramayana-Yatra nach Sri Lanka nach Sita suchte. Mehr Details


11. Devon-Wasserfälle

Devon Wasserfälle

Die Devon-Wasserfälle, auch bekannt als „Schleier des Tals“, sind ein Wasserfall in Sri Lanka, 6 km westlich von Talawakele im Distrikt Nuwara Eliya. Die Wasserfälle sind nach dem englischen Kaffeebauern Devon benannt, dessen Plantage sich in der Nähe der Wasserfälle befand. Die Kaskade ist 97 m hoch und damit die 19. höchste der Insel. Der Fluss Kothmale Oya, ein Teil des Mahaweli-Flusses, umrahmt den Wasserfall. Die Höhe der Devon-Wasserfälle beträgt 1.140 m über dem Meeresspiegel. Mehr Details


12. Berg- und Waldreservat Pidurutalagala

Pidurutalagala Berg- und Waldreservat

Pidurutalagala oder Mount Pedro ist ein extrem ausgedehnter Gipfel und mit 2.524 m der höchste Berg Sri Lankas. Er liegt nordöstlich der Stadt Nuwara Eliya und ist von den meisten Gebieten der Zentralprovinz aus gut sichtbar.

Zu bestimmten Jahreszeiten hat man möglicherweise das Glück, nach Einholung einer Genehmigung (Trekking nicht erlaubt) auf den Gipfel des Pidurutalagala zu gelangen, ohne das Fahrzeug unterwegs anhalten oder vom Eingangssicherheitspunkt am Fuß des Berges bis zum oberen Sicherheitspunkt auf dem Gipfel aus dem Auto aussteigen zu müssen. Mehr Details


13. Erdbeerfarm

Erdbeerfarm

Erdbeeren werden im Distrikt Nuwara Eliya auf offenen Flächen und Folientunneln angebaut. Zwei der berühmtesten Plantagen befinden sich in Ambewela und Ragala, etwa 30 Minuten von Nuwara Eliya entfernt.

Obwohl die erste Pflanzsaison für Erdbeeren im September beginnt, beginnt die Vorbereitungsmethode in der Baumschule frisch mit dem Mutterstock der Landwirte. Mit größter Sorgfalt serviert, beginnen diese Mutterpflanzen einige Wochen nach dem Pflanzen mit dem Austreiben von Ästen, die dann getrennt und in Vorbereitung auf die Beetzucht eingetopft werden.

Der Bau von Gewächshäusern umfasst das sorgfältige Anlegen von Gefällen für das richtige Abwasser, Mulch für eine geeignete Unkraut- / Schädlingsbedeckung und Tropfermethoden für die Fertigation – einige der zahlreichen Merkmale, die in dieser Zeit akribisch behandelt wurden. Wie wir die Bildung des Bodens und der Fläche nennen, ist die Land- und Bettvorbereitung eine mühsame Aufgabe, die viel Präzision und Zeit erfordert. Mehr Details


14. Gartmore-Wasserfälle – Maskeliya

Gartmore-Wasserfälle – Maskeliya

Der Gartmore-Wasserfall ist aufgrund seiner Nähe zum Adam's Peak allgemein als Sri-Pada-Wasserfall oder Adam's-Peak-Wasserfall bekannt. Da dieser Wasserfall jedoch das Gartmore-Anwesen einnimmt, wird er auch als Gartmore Falls bezeichnet.

Gartmore Falls mündet sofort in den Maskeliya-Stausee und wird von zwei Flüssen gespeist, die sich über den Wasserfällen vereinen. Jedes dieser Gewässer bildet einen Wasserfall, bevor es sich dem Gartmore Estate anschließt und darin liegt. Daher werden diese beiden Wasserfälle allgemein Gartmore Estate Waterfalls genannt.

Ein anderer Wasserfall gleicher Höhe liegt mehrere Meter von den Gartmore Falls entfernt und speist denselben Maskeliya-Stausee namens Moray Falls. Aufgrund der Nähe dieser beiden Wasserfälle verwechseln einige jedoch die Titel dieser Wasserfälle, und die Moray Falls werden auch als Sri Pada Falls anerkannt. Mehr Details


15. Das Ende der Welt – Horton Plains

Das Ende der Welt – Horton Plains

World's End behauptet, dass dieser Ort die höchste Klippe in Sri Lanka hat. Er liegt an der Grenze der Distrikte Nuwara Eliya, Badulla und Ratnapura und der Horton Plains, dem riesigen Artenvielfaltsgebiet in Sri Lanka. Dieser Ort unterstreicht die lebendige Artenvielfalt Sri Lankas. Mit einer bemerkenswerten Vielfalt an Gelände, Wetter, Vegetation usw. steigt dieser Weg durch Kiefernwälder, Grasland, Montana-Buschflächen, Teefelder und schließlich in einen Nebelwald, um World's End zu erreichen. Man kann die Stadt Balangoda sehen, die weit unter Ihrem Blickfeld liegt. Wandern Sie allein durch die stille Ebene der Horton Plain bis zum Ende der Welt. Stehen Sie 2000 Meter hoch auf dem Gipfel des kalten, gefrorenen Graslandes und richten Sie Ihren Blick auf das nächste Wahrzeichen – die Teeplantagen 900 Meter unter Ihnen. Blicken Sie über die Wellen der Berge, das Gitter der Wasserfälle, die dunstigen Seen und Reisfelder, die rosa Salzlagerstätten von Hambantota und das glitzernde Meer in einem horizontalen Bogen. Mehr Details


16. Bakers Wasserfälle

Bakers Wasserfälle

Bakers Wasserfall befindet sich im Horton Plains Nationalpark. Dieser Wasserfall ist von Pattipola oder der Stadt Ohiya aus zugänglich. Nehmen Sie von Pattipola aus den gut ausgeschilderten Fußweg und folgen Sie ihm entweder bis World's End und dann zurück zu Baker's Falls oder biegen Sie am Anfang des Weges rechts ab. Ein steiles, mit Wurzeln übersätes Ufer kann kurz vor dem Wasserfall eine Herausforderung darstellen, insbesondere bei nassem Wetter. Mehr Details


17. Horton-Plains-Nationalpark

Horton-Plains-Nationalpark

Die Horton Plain, die umliegenden Wälder und die benachbarte Peak Wilderness verbinden Sri Lankas bedeutendstes Einzugsgebiet fast aller großen Flüsse. Die Landschaft ist auch von herausragender Bedeutung und die endemischen Pflanzen und Tiere repräsentieren die Feucht- und Bergzonen des Landes.

Die Horton Plains bestehen aus einem sanft geschwungenen Hochland am südlichen Ende des zentralen Gebirgsmassivs von Sri Lanka. Im Norden wird es vom Berg Totupola Kanda (2.357 m) und im Westen vom Berg Kirigalpotta (2.389 m) beherrscht. Zwei Berge, die die Horton Plains füllen, haben immens zu ihrer ehrfurchtgebietenden Physiognomie beigetragen, dem „Ende der großen Welt“ mit 884 m. Der funkelnde Baker’s Fall betont die Schönheit des Laubes der Gipfel, die die Ebenen umgeben, die zeitweise von Nebel bedeckt sind. Die Höhe des Parks reicht von etwa 1.800 m bis 2.389 m auf der Höhe von Kirigalpotta. Das Plateau auf 2.100 m ist das markanteste Tafelland in Sri Lanka. Die jährliche Niederschlagsmenge in der Region beträgt etwa 2.540 mm, aber in den Horton Plains kann sie 5.000 mm übersteigen. Es regnet fast das ganze Jahr über, obwohl es von Januar bis März eine Trockenzeit gibt. Die Temperaturen sind gemäßigt, die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 15ºC. Von Dezember bis Februar ist mit Bodenfrost zu rechnen.

Horton Plains ist für seine reiche Biodiversität hinreichend bekannt; seine Flora hat einen hohen Endemismus. 5% der Varietäten sind in Sri Lanka endemisch. Mehr Details

 Ticketpreis: Einheimische – 60 LKR + 300 LKR Gruppengebühr + 151 TP2T MwSt

                           Ausländer - 15 USD + 8 USD Gruppengebühr + 15% MwSt


18. Wagenweg – Ramboda 

Wagenweg - Ramboda

Auf dem Chariot-Pfad trug Ravana Sita Devi auf seinem Streitwagen von Sita Kotuwa nach Ashoka Vatika, auch bekannt als Ravana-Feldweg, der sich im Wald auf der Spitze der Ramboda Hills an der Hauptstraße Kandy – Nuwara Eliya befindet. Dies ist einer der ikonischen Ramayana-Orte in Sri Lanka. Bis heute gedeiht auf diesem kargen Land keine Vegetation ohne Gras. Es wird angenommen, dass König Ravana diesen Weg auf diesen Hügeln benutzt hat, um Sitadevi die Anziehungskraft seines Königreichs zu zeigen, wie es im großen Epos von Ramayana beschrieben wird. Daher sind der Wagenweg und der Sita-Tränenteich kritische Ramayana-Stätten in Sri Lanka.

Auf dem Weg ist Gerstengras zu sehen, das von der bemerkenswerten Geschichte des Ramayana zeugt. Viele große Bäume mit herrlichen roten Blüten auf diesem Feld verleihen der Landschaft jedoch eine leuchtende Farbe. Diese Blumen werden von den Dorfbewohnern Sita-Blumen genannt. Die Besonderheit dieser Blumen ist die Form von Blütenblättern, Staubblättern und Stempeln, die einer menschlichen Figur nachempfunden sind, die einen Bogen trägt und Rama darstellt. Es wird auch angenommen, dass diese Blumen in ganz Sri Lanka nur in dieser Region neu sind. Mehr Details


19. Bahnhof Pattipola

Bahnhof Pattipola

Pattipola ist der 62. Bahnhof der zentralen Eisenbahnlinie und liegt 224 km von Colombo entfernt. Dies ist der höchstgelegene Bahnhof in Sri Lanka, 1.897,5 m (6.225 Fuß) über dem Meeresspiegel. Der Bahnhof hat einen einzigen Bahnsteig mit einem weiteren Gleis als Abstellgleis. Alle Züge der Hauptlinie, einschließlich Podi Menike und Udarata Menike, Expresszüge und Check-in am Bahnhof. Mehr Details


20. St. Clairs Wasserfälle

St. Clairs Wasserfälle

St. Clair's Falls ist einer der breitesten Wasserfälle in Sri Lanka und wird allgemein als „Little Niagara of Sri Lanka“ bezeichnet.Die Wasserfälle liegen 3 Kilometer westlich von Talawakele an der Autobahn Hatton-Talawakele im Distrikt Nuwara Eliya. Mehr Details


21. Kande Ela Bildungswaldreservat

Bildungswaldreservat Kande Ela

Das Kande Ela Educational Forest Reserve befindet sich auf dem Kande Ela-Panzer, etwa 12 km von Nuwara Eliya entfernt an der Nuwara Eliya-Pattipola Road.

Dieses Waldreservat befindet sich in einer atemberaubenden Lage und Umgebung und beherbergt verschiedene Waldfauna und -flora. Es umfasst auch eine sehr hohe Pflanzenqualität und ist einzigartig in den Waldreservaten im Landesinneren.

Beschreibende Details der Wissenschaft des Umweltschutzes und verschiedene verwandte Beispiele und Modelle wurden verwendet, um die verschiedenen Aspekte der Umweltwissenschaft und des Umweltschutzes zu beschreiben und zu erklären.

Dieser natürliche Lebensraum, der so gestaltet wurde, dass er die Struktur des Waldes im Landesinneren veranschaulicht, ist voller verschiedener Pflanzen und Tiere. Sie können sich anhand der Einzelheiten zu den verschiedenen Beispielen und Modellen an mehreren Standorten dieses Waldreservats umfassendes Wissen über den Waldschutz und die damit verbundenen Aspekte aneignen. Mehr Details


22. Neuseeländische Farm – Ambewela

Neuseeländische Farm – Ambewela

Die New Zealand Farm liegt in Ambewela, wenige Kilometer von Nuwara Eliya entfernt. Die New Zealand Farm ist eine Abteilung der Ambewela Farm; die New Zealand Farm liegt nur 3-4 Kilometer von der Ambewela Farm entfernt. Die New Zealand Farm züchtet reinrassige Friesenkühe und pflegt eine reine Rinderlinie. Die Kühe erhalten eine reichhaltige Ernährung und sterilisiertes Wasser, um die Milchqualität zu erhalten. Rund um die Uhr wird eine außergewöhnliche Gesundheitsfürsorge geboten. Hier kann man die ausgedehntesten Graslandschaften Sri Lankas sehen und es ist auch ein Teil der Ambewela Farm, die Milchprodukte wie Milch, Käse und Joghurt herstellt und von Besuchern besichtigt werden kann. Mehr Details

Öffnungszeiten: 09:00 – 18:00 Uhr


23. Mondebene

Mondebene

Moon Plains ist eine weitläufige Ebene mit üppigem grünem Gras inmitten von Waldgebieten und Gipfeln. Dieses Gebiet bietet eine fantastische Aussicht und Besucher können sich ausruhen, die neue Atmosphäre genießen und sich wohlfühlen. Es erhält eine Klarheit, die in der komplexen Dynamik einer Stadt fehl am Platz ist.  Mehr Details

Ticketpreis: Erwachsene: LKR 400
Kinder: LKR 200

Öffnungszeiten: 07:30 – 16:00 Uhr


24. Postamt – Nuwara Eliya

Postamt – Nuwara Eliya

 

Die Briten bauten 1984 ein rotes Backsteingebäude nach der Tudor-Technik und ein zweistöckiges Gebäude mit einem Uhrturm. Dieses Gebäude befindet sich im Zentrum der Stadt Nuwara Eliya und ist eines der ältesten Gebäude in Sri Lanka. Mehr Details

Öffnungszeiten: 8:00 – 16:30 Uhr


25. Golfclub – Nuwara Eliya

Golfclub – Nuwara Eliya

Das Nuwara Eliya Golfclub ist einer der ältesten Golfclubs in Asien, gegründet im Jahr 1889. Es ist eine Einrichtung, die reich an Tradition und Geschichte ist und eine Atmosphäre hat, die in diesem Land außergewöhnlich ist.

Es wurde in erster Linie zur Erholung und Entspannung von britischen Landwirten errichtet, die das Land in Nuwara Eliya und Umgebung für den Teeanbau bewirtschafteten. Bis heute werden hier einige der Traditionen und Bräuche der Kolonialgeschichte des Landes gepflegt. Diese malerische Mischung aus altmodischem Charme und modernem Drum und Dran verleiht dem Ort eine besondere Aura und ist die Essenz seiner Schönheit. Wenn man durch die Tore tritt, ist man fasziniert von einer Welt, die der Lauf der Geschichte hinterlassen hat. 


26. Pedro Tea Zustand

Pedro Tea-Staat

Tea State liegt etwa 3,5 km östlich von Nuwara Eliya. Touristen können die Teeplantage von morgens bis 12.30 Uhr und nach 14.00 Uhr besuchen. Auf Pedro Estate können Sie die Schritte der Teeherstellung, -klassifizierung und -abfüllung für den Export beobachten. Es liegt in einer Landschaft mit grünen Teeweiden und Wasserfällen, eine Landschaft, die man nie vergisst.


27. Ramboda-Wasserfälle

Ramboda-Wasserfälle

Die Ramboda-Wasserfälle sind keine einzelne Kaskade. Sie haben zwei Stufen. Sie sind 109 m (358 Fuß) hoch und gelten als die elfthöchste Kaskade in Sri Lanka und als die 729. höchste der Welt. Sie wurden von Panna Oya, einem Zweig von Kothmale Oya, gebildet und fließen an Rambodas Hauptwasserfall an der Unterseite des Ramboda. Mehr Details


28. Zustand Bluefield Tea

Bluefield Tea-Staat

Bluefield Tea State ist ein renommiertes Teeanbaugebiet in Nuwara Eliya in Rambada, etwa 1200 Meter über dem Meeresspiegel, umgeben von einer angenehmen und malerischen Umgebung aus üppigem Grün und Schluchten. Darüber hinaus ist es die meistbesuchte Teeplantage in Nuwara Eliya, umgeben von Teeplantagen und nebligen Bergen. Die Bluefield Tea Factory eignet sich am besten, um die Produktionsschritte zu lernen und neue Gartenteemischungen zu kaufen.


29. Lover's Leaf-Wasserfälle

Wasserfälle mit verliebten Blättern

Lover's Leap Waterfall, auch bekannt als Lover's Leap Falls, ist eine bekannte Wasserfallattraktion für Besucher. Der Wasserfall ist ein wunderschöner Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Darüber hinaus gibt es keine geeigneten Stellen, an denen Sie Ihr Fahrzeug parken können, und eine kurze Wanderung über die Teeplantage und die unbefestigte Straße zu den Wasserfällen führt zu einem anderen Erlebnis. Mehr Details 


30. Castlereagh-Stausee

Castlereagh-Stausee

Der Castlereagh-Stausee liegt versteckt in einer Schlucht und ist von hohen, grünen Klippen umgeben. Es ist wahrscheinlich der idyllischste Ort im Bergland. 

Der Besuch des Stausees ist eine schöne Aktivität für jedermann, egal ob Sie mit Ihrem Partner, Ihrer Familie oder einer Gruppe von Freunden reisen. In der Umgebung gibt es eine ganze Reihe von Outdoor-Aktivitäten – Kanufahrten auf den ruhigen Gewässern des Stausees oder Radtouren über die umliegenden Bergrücken.


31. Grand Hotel – Nuwara Eliya

Grand Hotel – Nuwara Eliya

In den 1990er Jahren wurde dem Grand Hotel von der Archäologischen Abteilung von Sri Lanka der Titel „Nationales Kulturerbe“ verliehen. Dieser prestigeträchtige Titel steht für den Wert, den das zehnjährige Grand Hotel Nuwara Eliya sowohl als historisches Gebäude als auch als Ort mit einer tiefen historischen und kulturellen Bedeutung für Sri Lanka hat und es wert ist, erhalten zu werden.

Vor seiner Entdeckung durch Dr. John Davy im Jahr 1819 war Nuwara Eliya bereits Heimat einer illustren Geschichte, die Ruinen antiker Bewässerungssysteme und Steinerinnerungen zeigte, die bis ins Jahr 1000 n. Chr. zurückreichen. Nuwara Eliya, oder die „Stadt des Lichts“, hat tiefe Wurzeln in einer beliebten königlichen Gemeinde. Die britischen Planters des frühen 19. Jahrhunderts planten, dieses kleine Tal zu einem zweiten Zuhause für sich selbst zu machen. Eingeweiht in alles, das beste Hotel in Nuwara Eliya-The Grand Hotel ist das Herzstück der Fröhlichkeit, Romantik und Geschichte. 


32. Teeschloss von Mlesana

Teeschloss von MlesanaDas Tea Castle befindet sich gegenüber den Devon-Kaskaden und der dramatischen St. Claire-Schlucht am 82. km-Pfahl der A7. Dieses wunderschöne Teeschloss ist im mittelalterlichen schottischen Stil gebaut, um den Urheber des Ceylon-Tees, den schottischen Teepflanzer James Taylor, zu ehren.

 

Das Schlossmuseum zeigt interessante Erbstücke mit wissenschaftlichen Bildern, die die früheren Jahre der Branche darstellen. Darüber hinaus verleiht das Castle Restaurant mit seiner einzigartigen Atmosphäre dem Anlass erhebliches Gewicht, indem es eine gute Einstellung für Unterhaltung und Freizeit vervollständigt.


Wetter in Nuwara Eliya

Nuwara Eliya ist aufgrund seiner Höhenlage die bemerkenswerteste Region in Sri Lanka. Die gemäßigte Temperatur beträgt 16 °C, variiert typischerweise zwischen 10 °C und 23 °C (50 °F bis 73 °F), selten wird sie unter zehn °C (50 °F) und über 23 °C (73 °F) . Die durchschnittliche Regenmenge beträgt 2050 mm. Am heißesten ist der Mai und am entspanntesten im Januar. Der Oktober meldet die meisten Niederschläge und der Juli ist laut Wettervorhersageberichten windiger. Viele Einheimische besuchen Colombo normalerweise von April bis Mai, um die brutale Sonne in Colombo zu vermeiden.


Festivalsaison in Nuwara Eliya 

Das Nuwara Eliya Festival beginnt am 1. April und dauert bis zum 30. April mit wunderbaren Veranstaltungen wie Pferderennen, Erdbeerfest, Golfturnieren, Wassersportveranstaltungen, Musikveranstaltungen, der Gregory MUD Challenge und mehr.

Fox Hill Supercrosszusätzlich Fox Hill Supercross in Diyathalawa, organisiert von Sri Lanka Defense in Zusammenarbeit mit seinen Rennsportpartnern, umfasst 12 Auto- und Motorradveranstaltungen mit jährlich rund 200 Fahrern und Fahrern. Der Fox Hill Supercross beginnt jedes Jahr im April mit Tausenden von Rennsportbegeisterten.

 


 

Wie erreiche ich Nuwara Eliya?

Mit dem Taxi 

Internationaler Flughafen Bandaranaike verfügt über Auto-Assistance-Schalter, die Transfers nach Nuwara Eliya anbieten, die ungefähr 115 – 120 USD kosten, es sei denn, Ihr Hotel oder Reiseveranstalter arrangiert einen Transfer. Die Entfernung von Colombo Vom Flughafen BIA nach Nuwaraeliya sind es etwa 165 km und es dauert etwa 5-6 Stunden, um Nuwara Eliya zu erreichen. Darüber hinaus finden Sie Taxis oder Tuk-Tuks als günstige Alternative von jeder Stadt aus, um nach Nuwara Eliya zu gelangen.

 Mit dem Bus

Direkte öffentliche Verkehrsmittel nach Nuwara Eliya sind von vielen zentralen Städten aus verfügbar, und nur wenige Städte müssen Transitbusse benutzen, um Nuwara Eliya zu erreichen.  

Mit dem Flugzeug 

Cinnamon Air Charters fliegt nach Nuwara Eliya, was weniger als eine Stunde dauert, um Nuwara Eliya zu erreichen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit auf Zimt Luft für Ihren nächsten Traumbesuch in Nuwara Eliya.

Empfohlene Lektüre – Die attraktivsten Orte in Sri Lanka zu besuchen

Ravindu Dilshan Illangakoon ist ein angesehener Mitbegründer und Head of Content bei Sri Lanka Travel Pages und spezialisiert auf Webentwicklung und das Verfassen von Artikeln.
Artikel von
Ravindu Dilshan Illangakoon
Als Mitbegründer und Leiter für Inhalte bei Sri Lanka Travel Pages stelle ich sicher, dass jeder von uns veröffentlichte Blogbeitrag FANTASTISCH ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten