fbpx

Minneriya-Nationalpark

Beschreibung

Der Minneriya Nationalpark liegt im Distrikt Polonnaruwa in der North Central Province. Der Minneriya-Tank spielt mit seiner Umgebung eine wichtige Rolle als Feuchtgebiet. Daher hat es eine hohe Artenvielfalt.
Der Haupteingang zum Park ist Ambagaswewa, 8,8 km von Habarana entfernt an der Strecke Colombo - Polonnaruwa. Nach Erhalt einer Genehmigung vom Ambagaswewa Wildlife Conservation Office konnte man den Park betreten.
Minneriya ist ein altes Bewässerungsbecken mit einer Gesamtfläche von 22.550 Hektar und einem Einzugsgebiet von 24.000 Hektar. Die Hauptquelle des Flusses ist eine Abzweigung des Amban Ganga vor dem Elahera-Kanal. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 8.889 Hektar. Die Höhe reicht von etwa 100 m bis 8.885 m am Gipfel des Nilgala-Gipfels. Die Situation ist tropisches Monsunklima; Die erwartete jährliche Niederschlagsmenge liegt bei etwa 1.146 mm und die Jahrestemperatur liegt bei 27,5 °C. Der Minneriya-Nationalpark, eine Fundgrube an Artenvielfalt und Naturwundern, wurde 1997 offiziell zum Nationalpark erklärt.

Lesen Sie mehr im Detail

Die Versammlung asiatischer Elefanten

Das Treffen Asiatischer Elefanten im Minneriya-Nationalpark ist ein fesselndes Ereignis, das die bemerkenswerte soziale Dynamik dieser großartigen Kreaturen vor Augen führt. Während dieser Zeit kommen Herden von bis zu 350 Elefanten, manchmal sogar 700, innerhalb weniger Quadratkilometer um das Minneriya-Becken zusammen. Es ist ein Anblick, der die Besucher in Erstaunen versetzt, wenn sie beobachten, wie diese sanften Riesen friedlich zusammenleben und verschiedene Verhaltensweisen wie Baden, Füttern und Geselligkeit ausüben.

Die Migration der Elefanten vom Wasgamuwa-Nationalpark in den Minneriya-Nationalpark wird hauptsächlich durch den Bedarf an Nahrung während der Trockenzeit angetrieben. Der Mangel an Wasser und Vegetation in ihrem ursprünglichen Lebensraum veranlasst diese intelligenten Kreaturen, sich auf die Suche nach grüneren Weiden zu begeben. Das Minneriya-Tank fungiert als lebenswichtige Wasserquelle, sichert das Überleben dieser Elefanten und bietet ihnen in dieser schwierigen Zeit einen Zufluchtsort.

Andere Wildtiere im Minneriya-Nationalpark

Während die Ansammlung asiatischer Elefanten im Mittelpunkt steht, beherbergt der Minneriya-Nationalpark auch eine Vielzahl anderer Wildtiere. Zwei endemische Affenarten, der Purpurlangur und der Haubenaffe, gedeihen in den üppigen Wäldern des Parks. Darüber hinaus können häufig große pflanzenfressende Säugetiere wie der srilankische Sambarhirsch und der srilankische Achsenhirsch gesichtet werden. Der Park dient auch als Zufluchtsort für seltene und gefährdete Arten wie den Sri-Lanka-Leoparden und den Sri-Lanka-Flammenbären. Insbesondere ist Minneriya als eines der wenigen Gebiete Sri Lankas bekannt, in denen der schlanke graue Loris, ein faszinierender nachtaktiver Primat, vorkommt.

Vogelbeobachtung im Minneriya-Nationalpark

Der Minneriya-Nationalpark bietet mit seiner reichen Vogelwelt ein Paradies für Vogelliebhaber. Der Minneriya-Stausee, der einen großen Teil des Parks einnimmt, lockt verschiedene große Wasservögel an, darunter den Zwergstorch, den Buntstorch und den Schnabelpelikan. Der Park ist ein vorübergehender Aufenthaltsort für einheimische und Zugvogelarten und somit ein Paradies für Vogelbeobachter. Zu den endemischen Vögeln, die hier zu finden sind, gehören das Sri-Lanka-Dschungelhuhn, der Sri-Lanka-Hängepapagei, der Braunkappenschwätzer, der Sri-Lanka-Graunashornvogel, der Schwarzhaubenbulbul und der Purpurbarbet. Darüber hinaus wurden im Park 11 bedrohte Vogelarten registriert, was seine Bedeutung für den Vogelschutz unterstreicht.

Amphibien und Reptilien im Minneriya-Nationalpark

Der Minneriya-Nationalpark ist nicht nur ein Schutzgebiet für Säugetiere und Vögel, sondern auch die Heimat verschiedener Amphibien und Reptilien. Zu den bemerkenswerten Amphibienarten zählen der endemische und vom Aussterben bedrohte Schlanke Waldfrosch und der Laubfrosch. Im Park gibt es 25 registrierte Reptilienarten, von denen acht endemisch sind, darunter die auffällige Rotlippenechse. Besucher können auch Wasser- und Landwarane erspähen, während das Mugger-Krokodil häufig in der Nähe des Beckens gesichtet werden kann. Die lebendigen Ökosysteme des Parks beherbergen auch zahlreiche Arten von Süßwasserfischen.

Vegetation im Minneriya-Nationalpark

Die Vegetation des Minneriya-Nationalparks zeigt die ökologische Vielfalt der Region. Es besteht aus tropischen, trockenen, immergrünen Mischwäldern, verlassenen Chaparral-Gebieten, Grasland und Feuchtgebieten. Das offene Grasland und das alte Chena-Land werden von verschiedenen kleinen Sträuchern dominiert, die eine einzigartige Landschaft innerhalb des Parks schaffen. Diese vielfältige Vegetation bietet wichtige Lebensräume und Nahrungsquellen für die Tierwelt des Parks und trägt zu seinem ökologischen Gleichgewicht und der gesamten Artenvielfalt bei.

Tipps für den Besuch des Minneriya-Nationalparks

Wenn Sie planen, den Minneriya-Nationalpark zu besuchen, finden Sie hier einige Tipps für ein unvergessliches Erlebnis:

  • Standort und nächstgelegene Stadt: Der Park liegt in der Nähe Habarana, die nächstgelegene Stadt.
  • Beste Reisezeit: August bis September gelten als die beste Zeit, um der Versammlung der Asiatischen Elefanten beizuwohnen.
  • Öffnungszeiten des Parks: Der Park öffnet um 6:00 Uhr und schließt um 18:30 Uhr. Die letzte Zeit für den Ticketkauf ist 17:00 Uhr.
  • Modus der Pirschfahrt: Safari-Jeeps sind das empfohlene Fortbewegungsmittel innerhalb des Parks.
  • Geldautomaten und Restaurants: Im Park gibt es keine Geldautomaten oder Restaurants, daher ist es ratsam, Snacks und Wasser mitzubringen.
  • Essentielle Dinge: Es wird empfohlen, einen Hut oder eine Mütze, Sonnenschutzcreme, eine Staubmaske, Wasser und eine Kamera mitzubringen, um die unglaublichen Begegnungen mit der Tierwelt festzuhalten.

So erreichen Sie den Minneriya-Nationalpark

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Minneriya-Nationalpark zu erreichen:

  • Mit dem Bus: Von Colombo, Kandy, Trincomalee oder Anuradhapura aus können Sie einen Bus in Richtung Polonnaruwa, Batticaloa, Medirigiriya oder Dehiaththakandiya nehmen. Steigen Sie nach einer Fahrt von etwa 2 bis 5 Stunden, je nach Standort, am Minneriya-Nationalpark aus.
  • Mit dem Auto oder Taxi: Die Anreise mit dem Auto oder Taxi bietet eine bequeme und bequeme Möglichkeit, den Park zu erreichen. Die Fahrtzeit kann je nach Ausgangspunkt variieren.
  • Mit dem Zug: Wenn Sie lieber mit dem Zug reisen, können Sie am Bahnhof Habarana oder Minneriya aussteigen. Von dort aus können Sie ein Taxi mieten, um zum Minneriya-Nationalpark zu gelangen.

Ein Besuch im Minneriya-Nationalpark bietet eine einzigartige Gelegenheit, Zeuge der weltweit größten Ansammlung asiatischer Elefanten zu werden und die vielfältige Tierwelt in diesem bemerkenswerten Ökosystem zu erkunden.


Der Minneriya-Nationalpark ist ein Beweis für die faszinierende Schönheit und außergewöhnliche Tierwelt Sri Lankas. Mit der größten Ansammlung asiatischer Elefanten zieht der Park Besucher aus der ganzen Welt an, die vom Anblick Hunderter dieser majestätischen Kreaturen, die friedlich in der Nähe leben, fasziniert sind. Über die Elefanten hinaus verfügt der Minneriya-Nationalpark über eine reiche Vielfalt an Wildtieren, darunter endemische Affen, verschiedene Vogelarten, faszinierende Amphibien und Reptilien sowie verschiedene Pflanzenarten, die ein blühendes Ökosystem schaffen. Die Naturwunder und die atemberaubende Landschaft des Parks machen ihn zu einem Muss für Naturliebhaber und Wildtierliebhaber.


Häufig gestellte Fragen

  1. Welche Bedeutung hat das Sammeln Asiatischer Elefanten im Minneriya-Nationalpark? Die Gruppe der Asiatischen Elefanten im Minneriya-Nationalpark ist ein bemerkenswertes Naturphänomen, das die soziale Dynamik und Überlebensstrategien dieser großartigen Kreaturen veranschaulicht. Es handelt sich um die weltweit größte bekannte Ansammlung Asiatischer Elefanten, die Touristen und Forscher gleichermaßen anzieht.
  2. Gibt es im Park noch andere Wildtierarten? Ja, der Minneriya-Nationalpark ist die Heimat einer vielfältigen Tierwelt. Dazu gehören endemische Affenarten wie der Purpurlangur und der Haubenaffe sowie große pflanzenfressende Säugetiere wie der sri-lankische Sambar-Hirsch und der sri-lankische Axishirsch. Der Park beherbergt auch seltene und gefährdete Arten wie den Sri-Lanka-Leoparden und den Sri-Lanka-Flammenbären.
  3. Welche Vögel können im Minneriya-Nationalpark gesichtet werden? Der Minneriya-Nationalpark ist ein Paradies für Vogelbeobachter. Am Minneriya-Stausee können Besucher verschiedene Wasservögel wie den Zwergstorch, den Buntstorch und den Schnabelpelikan beobachten. Der Park beherbergt auch einheimische und Zugvogelarten, darunter endemische Vögel wie das Sri-Lanka-Dschungelhuhn, den Sri-Lanka-Hängepapagei und den Braunkappenschwätzer.
  4. Gibt es im Park endemische Arten? Ja, im Minneriya-Nationalpark leben mehrere endemische Arten. Dazu gehören endemische Affen wie der Purpurnasenlangur und der Haubenaffe sowie Vogelarten wie der Sri-Lanka-Graunashornvogel, der Schwarzhaubenbulbul und der Purpurbarbet. Die einzigartigen Ökosysteme des Parks bieten Lebensraum für diese seltenen und spezialisierten Arten.
  5. Wie erreiche ich den Minneriya-Nationalpark? Der Minneriya-Nationalpark kann mit dem Bus, dem Auto/Taxi oder dem Zug erreicht werden. Busse von Colombo, Kandy, Trincomalee oder Anuradhapura in Richtung Polonnaruwa, Batticaloa, Medirigiriya oder Dehiaththakandiya bringen Sie zum Park. Sie können den Park von nahegelegenen Städten aus erreichen, wenn Sie lieber mit dem Auto oder Taxi anreisen. Zugreisende können am Bahnhof Habarana oder Minneriya aussteigen und dann ein Taxi zum Park mieten.

Video

Bewertungen

Senden Sie eine Bewertung

Antwort auf eine Bewertung senden

Eintragsbericht senden

Dies ist privat und wird nicht mit dem Eigentümer geteilt.

Ihr Bericht wurde erfolgreich gesendet

Termine

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten

Anmeldeformular

Anspruchsgeschäft

Teilen