fbpx

Ratnapura

Ratnapura, bekannt als „Stadt der Edelsteine“, ist eine Großstadt in Sri Lanka und das Herz der Provinz Sabaragamuwa und des Distrikts Ratnapura. Diese traditions- und geschichtsträchtige Stadt ist das Epizentrum des berühmten Edelsteinhandels Sri Lankas. Ratnapura liegt am Ufer des Kalu Ganga (Schwarzer Fluss) und etwa 101 km südöstlich von Colombo. Der Name leitet sich vom Sanskrit ab und bedeutet „Stadt der Edelsteine“ (wobei „pura“ Stadt und „ratna“ Edelstein bedeutet). fasst seine Essenz und sein Erbe zusammen.

Gesamtbevölkerung

120,212

GN-Abteilungen

53

Ratnapura

Die Verbindung der Stadt zu Edelsteinen ist nicht nur ein neues Phänomen, sondern eine über 2000 Jahre alte Tradition. Die Ankunft der ersten buddhistischen Mönche aus nordöstlichen Provinzen Indiens wie Bodhgaya, Varanasi und Pataliputra brachte nicht nur die buddhistische Religion in diese Region, sondern beeinflusste durch ihre Lehren in Sanskrit und Pali auch die lokale Sprache. Diese historische und kulturelle Verschmelzung hat einen bleibenden Einfluss auf Ratnapura hinterlassen und den Edelsteinhandel in das Wesen der Identität der Stadt eingebettet.
Ratnapura ist bekannt für seinen Edelsteinabbau, darunter Rubine, Saphire und viele andere Edelsteine, die die Welt in ihren Bann gezogen haben. Die wirtschaftlichen Aktivitäten der Stadt gehen jedoch über den Edelsteinabbau hinaus. Ratnapura ist auch ein Zentrum der landwirtschaftlichen Produktion, vor allem bekannt für seinen Reis- und Obstanbau. Rund um die Stadt liegen riesige Tee- und Kautschukplantagen. Der hier produzierte Tee gilt aufgrund seiner besonderen Qualität und seines besonderen Geschmacksprofils als Tieflandtee.

Der Reiz der Stadt beschränkt sich nicht nur auf ihre Juwelen und landwirtschaftlichen Produkte. Ratnapura verfügt über eine gut etablierte Tourismusbranche, die Besucher in das nahe gelegene Sinharaja Forest Reserve, den Udawalawe-Nationalpark, Kitulgala und Adam's Peak lockt. Diese Orte bieten unvergleichliche Naturschönheiten und Abenteuer und machen Ratnapura zu einem Tor zu einigen der am meisten geschätzten Naturwunder Sri Lankas.

Aus demografischer Sicht hat Ratnapura ein deutliches Wachstum verzeichnet. Im Jahr 1901 hatte die Stadt eine Bevölkerung von 4.084, die bis 2012 auf 120.212 anstieg. Zu dieser vielfältigen Bevölkerung gehören Buddhisten, Hindus, Christen und Muslime, die alle zum reichen kulturellen Spektrum der Stadt beitragen.

GN-CodeName 
005Gileemale Nord
010Ketawala
015Guruluwana
020Siripagama
025Sri Palabaddala
030Mapalana
035Kudawa
040Dehenakanda
045Bambarabotuwa
050Alupola
055Balakotunna
060Hapugasthenna
065Rathgama
070Gileemale Süd
075Pagode
080Embuldeniya
085Malangama
090Amuthagoda
095Kahangama
100Ketaliampalla
105Neue Stadt
110Ellegedara
115Malwala
120Durekkanda
125Galabada
130Gallella
135Amunutenna
140Kempanawatta
145Gurubevilagama
150Batewela
155Hettikanda
160Banagoda
165Heenberenduwa
170Egoda Malwala
175Meehitiya
180Kospelavinna
185Weralupa
190Dewalaya Gawa
195Muwagama
200Ratnapura Town West
205Stadt Ratnapura Nord
210Mihindugama
215Mahawala
220Godigamuwa
225Stadt Ratnapura
230Mudduwa Ost
235Samagipura
240Ethoya
245Mudduwa
250Batugedara
255Angammana
260Thiriwanketiya
265Kolandagala
  • Polizeistation: 045-2222222 / 045-2222897
  • Krankenhaus: 0452222261
RATNAPURA-WETTER

Sehenswürdigkeiten

Cafés und Restaurants

Übernachtungsmöglichkeiten in Ratnapura

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten

Gegentreffer Xanga