fbpx

Die Touristenankünfte in Sri Lanka nahmen im Januar 2023 zu und überbrückten die Ziele.

Die 105.000 Ziele für Januar werden laut Priyantha Fernando, Vorsitzender der srilankischen Tourismusentwicklungsbehörde (SLTDA), „höchstwahrscheinlich“ erreicht, die feststellte, dass zwischen dem 1. und 19. Januar 62.334 Touristen nach Sri Lanka eingereist sind. Außerdem Herr Priyantha berichtete, dass angenehme 719.978 Touristen Sri Lanka im Jahr 2022 besuchten, eine Steigerung von 270% gegenüber den 194.495 Touristen, die im Jahr 2021 dorthin reisten. Die SLTDA ist auch optimistisch, dass die geschätzten 1,55 Millionen Touristen bis Ende 2023 zu Einnahmen von 2,8 Milliarden Dollar führen werden .

Die größten Quellmärkte im Januar waren die Russische Föderation mit rund 251 TP3T, Indien (131 TP3T) und Deutschland (91 TP3T), gefolgt von Großbritannien, Frankreich und Australien.

Im Vergleich zu 2022 haben die täglichen Trends der Touristenankünfte eindrucksvoll zugenommen. Mit seinen sauberen Stränden, seiner mosaikartigen Topografie und seiner abwechslungsreichen Umgebung hat Sri Lanka so viel zu bieten.

In der Zwischenzeit plant Sri Lanka, den Inlandstourismus in allen Regionen im Jahr 2023 mit neun „langen Wochenenden“ zu steigern, an denen Touristen die Insel durchqueren können.

Empfohlene Lektüre: Die attraktivsten Orte in Sri Lanka zu besuchen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten

Gegentreffer Xanga