fbpx

Expertenvorschlag für Sri Lankas zukünftige Tourismusentwicklung

Wir haben sie gefragt:

Wie sollte sich die Zukunft des Tourismus in Sri Lanka (kurz) entwickeln?

Herr Sanath Ukwate

Vorsitzender von Mount Lavinia-Hotel

„Sri Lanka bietet eine attraktive Kombination aus vielfältigen touristischen Erlebnissen, die von alten Tempeln und modernen Bars bis hin zu atemberaubenden Landschaften reichen. Die Insel bietet auch eine Vielzahl erschwinglicher und friedlicher Heilzentren, von Ayurveda-Behandlungen bis hin zu Yoga und Meditation. Die Insel bewahrt die Kultur und einzigartige Identität der Menschen und des Essens, was Sri Lanka zu dem beliebten Touristenziel macht, das es ist.
Mit all dieser einzigartigen Vielfalt an Attraktionen können wir, wenn Sri Lanka richtig positioniert und vermarktet wird, ausreichend Devisen generieren und Arbeitsplätze für einen Querschnitt von Menschen schaffen.“

Dr. Rohantha Athukorala

 Präsident von Clootrack (Sri Lanka, Malediven und Pakistan)

„Sri Lanka muss diese Gelegenheit nutzen, um das Land neu zu positionieren wie „Sri Lanka mit dem 8. Weltwunder Sigiriya“.
Logik,
Strände, Tierwelt oder Geschichte haben Konkurrenz in der Region … aber Sigiriya hat KEINE Konkurrenz …

Frau Kimarli Fernando

Ehemaliger Vorsitzender von Sri Lanka Tourism 

„Sri Lanka ist wirklich eine erstaunliche und einzigartige Insel. Mit so viel Vielfalt, authentischen Erlebnissen auf einer sehr kompakten Insel. Ein Reiseziel, das alles bieten kann, was ASIEN zu bieten hat und noch mehr. Leider aufgrund politischer Ignoranz und rückständigen Denkens einiger so genannter Veteranen der Branche, die seit fast drei Jahrzehnten in Regierungsgremien und als Berater der politischen Hierarchie tätig sind; Sri Lanka hat es versäumt, unser Land dort zu positionieren, wo es es wirklich verdient. Die Menschen in unserem Land sind daher leider alle betroffen.

Herr Dmitri Cooray

 Stellvertretender Geschäftsführer, Jetwing-Hotels

„Wir als Sri Lanker sollten stolz auf unser Land sein und zeigen, was wirklich authentisch ist. Sei es von unserer Küche bis hin zur Kultur. Wir sollten versuchen, uns fernzuhalten und die Verwendung importierter Artikel in unseren Angeboten für Touristen zu minimieren und ihnen zu ermöglichen, zu erleben, was unsere Vorfahren seit Generationen auf unserer wunderschönen Insel genießen.

Herr Sam Goonetillake (Großbritannien)

Veranstaltungsleiter, Owen London

„Sri Lanka muss seine erstaunliche Einzigartigkeit und sein riesiges Angebot an Attraktionen für alle Märkte nutzen, die in Asien weit voraus sind, und den Wert seines Essens, seiner Kultur, seiner natürlichen Schönheit und vor allem seiner gastfreundlichen, belastbaren Menschen fördern.

Sri Lanka – einzigartig unvergessliche Erlebnisse.“

Dr. Dietmar Döring

Deutscher Investor in Sri Lanka

„In der Ökonomie ist alles NACHFRAGE und ANGEBOT. Sri Lanka hat alles oder genügend Attraktivität für Augen und Mund der Besucher. Wo liegt also der springende Punkt, dass SL bei den Ankunftsdaten unterdurchschnittlich abschneidet?
* Äußerst schädliche Reisehinweise von ausländischen Regierungen
* Missverständnis außerhalb der Saison, das SL praktisch nur zu einem sechsmonatigen Saisonstandort macht.
* Sightseeing-Apartheid-Eintrittskarte Ortsgebühr Rs 100 Rs – Ausländer Rs 3.000
Malaysia, Thailand und Vietnam geben viel Geld für Imagewerbung für ihre Länder aus, wobei Malaysia 2 US-Dollar für jeden der 30 Millionen Besucher ausgibt, Vietnam mit 18 Millionen Besuchern 1 US-Dollar ausgibt und Sri Lanka 2,5 Millionen mit einem Spitzenwert von nur 0,8 US-Dollar.

Prof. Mohamed Aslam

Institut für Tourismusmanagement – Universität von  Sabaragamuwa
 

„Sri Lanka sollte raus aus der unwissenschaftlichen Herangehensweise und dem Hinterherlaufen des herkömmlichen Massentourismus mit Nachhaltigkeitssiegeln. Wenn wir den Tourismus in Sri Lanka wirklich überdenken, sollten wir aufhören, „die Blinden zu führen, die die Blinden führen“. Wir sollten verstehen, warum Sri Lanka durch Wettbewerbsvorteile in der touristischen Wertschöpfungskette und Lieferkette anders und einzigartig ist als nationale, regionale und lokale Reiseziele. Solange wir keine verantwortungsbewusste touristische Wertschöpfungskette aufbauen, wird das Land die Ziele für nachhaltige Entwicklung nicht erreichen können. Auf Forschung und Entwicklung basierende wissenschaftlich fundierte Tourismusentwicklung kann nur die Innovationen, die Servicequalität und die Garantie gewährleisten, die die wichtigsten/primären Kriterien sind, um den zukünftigen Tourismus zu bestimmen.

Herr Ruwan Ratnayake

Geschäftsführer von Jenseits von Fluchten & Leopardennest 
 

„Sri Lanka hat sich über viele Jahrhunderte nie seinen potenziellen Ruf als eine der gastfreundlichsten Nationen der Welt verdient. Man könnte sich vorstellen, welches Potenzial das beste Reiseziel der Welt bieten kann. Es ist dem Potenzial dieses wunderbaren Inselstaates ziemlich ähnlich. Sri Lanka muss sein Potenzial erkennen und die aktuellen Trends nutzen. Die Neupositionierung der Destination hat höchste Priorität. Zusammenarbeit und Zusammenarbeit sind eine weitere wichtige Strategie, die den Tourismus zum führenden Devisengenerator des Landes machen kann. Sri Lanka kann sich möglicherweise seinen guten Ruf als eines der besten Reiseziele der Welt verdienen, wenn die richtigen Strategien zur richtigen Zeit formuliert werden.

Dr. Vipula Wanigasekera

Senior Lecturer Edith Cowan University/ Australian College of Business and Technology

„Sri Lanka muss die verzögerte Kampagne ohne weiteres Zögern starten, da bereits viel Arbeit in den Prozess geflossen ist. Die letzte derartige Destinationswerbung wurde im Zeitraum 2009-2012 von einem renommierten internationalen Werbe- und PR-Unternehmen unter Aufsicht eines kleinen Expertenausschusses durchgeführt. Dies wurde zu einem Sprungbrett für alle Ad-hoc-Aktionen danach bis 2018 und es ist Zeit für einen erneuten Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten

Gegentreffer Xanga