fbpx

10 Tage in Sri Lanka – Einzigartige Reiserouten-Ideen

Sie können nur zehn Tage lang etwas von Sri Lanka sehen, aber Sie können eine großartige Erfahrung machen. Erstens ist es eine entspannte Zeit für eine eingehende Erkundung einiger Regionen für eine Höhepunktreise, die zwischen den größten Metropolen und Sehenswürdigkeiten hin und her springt, wie z Colombo, Kandy, Galle, Ella, Jaffna und Anuradhapura. Unternehmen Sie anschließend Expeditionen zu den besten Zielen der Landschaft, darunter Sigiriya, der Yala-Nationalpark und die Neun-Bogen-Brücke in Ella.

Was zu erwarten ist

  • Genießen Sie das Beste von Sri Lanka, ohne ein Vermögen auszugeben
  • Entspannen Sie sich an einem der besten Strände der Welt
  • Erkunden Sie 6 UNESCO-Welterbestätten 
  • Unvergessliches Zugerlebnis 

Kurzinformation

  • Zeit: 10 Tage
  • Entfernung: 1200 Kilometer 
  • Transport: Zug, Auto, Taxi 

 

Sri Lanka 10-tägige Reiseroute

 

Tag 1:  Ein makelloser Tag in Colombo

 

Colombo hat sich zu einem beliebten Touristen-Hotspot entwickelt, der verschiedene soziale, historische und Nachtleben-Attraktionen anstrebt, die viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten umfassen. Wie Galle Gesicht Grün, ein spektakulärer grüner Boden mit Blick auf den Ozean, befindet sich neben der belebtesten Autobahn Colombo-Galle und das NationalmuseumUnabhängigkeitsgedenkhalle, Lotusturm und Viharamahadevi-Park, unter anderen. Darüber hinaus bemerkenswerte und elegante Hotels der Sterneklasse in Colombo, internationale Hotelmarken wie das Hilton, Shangri-La und lokale Herkunft, die Galle Face Hotel, haben viele internationale Ehrengäste aus aller Welt beherbergt.

Die Stadt ist seltsam kulturell, religiös und ethnisch vielfältig. Überall in der Stadt wurden berühmte buddhistische Tempel, hinduistische Kovils, Kirchen und Moscheen errichtet. Die Gangarama buddhistischer Tempel, Rote Moschee und der Kathiresan Kovil ziehen täglich einheimische und ausländische Reisende an.

Neben der einzigartigen Kolonialstruktur ist Colombos beliebteste Funktion das Einkaufen für Einheimische und Ausländer. Die Stadt ist mit Einkaufszentren wie verstreut die Unabhängigkeitshalle, Edelsteingeschäfte, Teeläden und Bekleidungsgeschäfte. Die Gäste können eine Vielzahl authentischer srilankischer Speisen oder chinesischer, japanischer und italienischer Küche entdecken. Colombo City ist außerdem bekannt für sein Nachtleben mit Weltklasse-Casinos und Nachtclubs. 

Empfohlene Lektüre: Sehenswürdigkeiten in Colombo 

Unsere Empfehlungen, um Colombo zu erkunden 

Stadtrundfahrt durch Colombo im klassischen Jeep 

Der Ausflug in einem Open-Air-Jeep bietet Ihnen eine uneingeschränkte 360-Grad-Sicht, die sich ideal zum Fotografieren und Filmen beim Sightseeing eignet. Beginnend mit Galle Face Green werden etwa 20 archäologische und touristische Attraktionen, darunter das Vogelschutzgebiet Aththidiya, abgedeckt. Sie können die Selbstfahrt in klassischen Jeeps im Atthhidiya-Heiligtum genießen.

Dauer: Ungefähr dreieinhalb Stunden

Distanz: 30-40 km 

Mehr DetailsColombo mit dem Jeep ( Webseite ) 

Open-Deck-Stadtbesichtigung von Ebert Silva Holidays 

Ebert Silva transportiert den einzigen verfügbaren Open-Deck-Stadtbesichtigungsservice in Sri Lanka. Es bietet unübertroffene Unternehmungen und exklusive Einblicke in Sri Lankas führende „alte und moderne“ Stadt und wurde mit dem Sri Lanka Tourism Award als Gewinner des „Most Improved Tourism Service of the Year“ ausgezeichnet. Mit unübertroffenem Panoramablick auf die Stadt in den großen roten Doppeldeckerbussen mit offenem Deck und Live-Kommentaren in englischer Sprache durch professionelle Reiseleiter können Sie jeden Tag an Bord steigen, um die Stadt Colombo bei Tag oder Nacht wie nie zuvor zu erleben. 

Dauer: Ungefähr vier Stunden

Distanz: 20-30 km 

Mehr Details: – Ebert Silva Urlaub ( Webseite ) 

Colombo verfügt über ein ausgezeichnetes Schienensystem, das es mit anderen bedeutenden Gebieten von Bedeutung verbindet, darunter Kandy, GalleEllaAnuradhapura, Trincomalee und Jaffna. Züge sind die günstigste Art, in Sri Lanka zu reisen.


Tag 2 & 3:  Fahrt mit dem Zug nach Jaffna 

Die Fahrt von Colombo zum Jaffna-Zug ist bequem, da zahlreiche Züge täglich zwischen dem Bahnhof Colombo Fort und Jaffna verkehren und 29 wöchentliche Züge von Colombo nach Jaffna bedienen.

Die Region Jaffna ist eine der attraktivsten Städte an der nördlichen Spitze von Sri Lanka. Jaffna ist bekannt für seine dominanten tamilischen Einwohner, und die Gastfreundschaft der Dorfbewohner wird sicherlich jeden Besucher dieser Gegend beeindrucken. Wenn Sie also nach einem Reiseziel suchen, das Touristen Pracht und exzellente Gastfreundschaft bietet, sollte Jaffna Ihr nächster Reisetraum sein. Das Transportmittel dieser Stadt ist ideal und macht es für Besucher mühelos, sich in und um Sightseeing oder Shopping auszudrücken. 

Empfohlene Lektüre: 35 Sehenswürdigkeiten in Jaffna


 

Tag 4:  Erkunden Sie die erste Hauptstadt von Anuradhapura

Die Reise von Jaffna nach Anuradhapura mit dem Zug ist entspannend, da mehrere Züge von Jaffna nach Colombo verkehren. Sie können den Zug in Anuradhapura auf dem Weg nach Colombo verlassen.

 Die heilige Stadt Anuradhapura befindet sich in der nördlichen Zentralprovinz Sri Lankas. Anuradhapura ist berühmt für seine archäologischen Stätten, seine Kultur, sein Essen und seine Attraktionen vor einer ikonischen Kulisse, die im 4. Jahrhundert v UNESCO-Weltkulturerbe seit 1982 unter dem Namen der Heiligen Stadt Anuradhapura.  

Diese frühe Stadt gilt der buddhistischen Welt als heilig. Die Stadt spielt eine religiöse Bedeutung, weil sie einen Ableger des „Baums der Kultiviertheit“, des Feigenbaums des Buddha, der im 3. Jahrhundert v. Chr. getragen wurde, bewahrt

Empfohlene Lektüre: 25 Sehenswürdigkeiten in Anuradhapura


Tag 5: Entdecken Sie Sigiriya und Pidurangala

Die Anmietung eines Autos oder Taxis ist der zuverlässigste Weg, um Sigiriya in etwa zwei Stunden Fahrt zu erreichen. (ca. 75 km von Anuradhapura entfernt)

Sigiriya, auch bekannt als Lion's Rock, ist eine Zitadelle im Distrikt Matale in Sri Lanka. Gärten, Teiche und andere Strukturen umgeben diese Ruine. König Kassapa baute Sigiriya, und es ist als enthalten Weltkulturerbe. Sigiriya ist das am besten erhaltene Stadtzentrum Asiens.

Außerdem, Pidurangala-Felsen, neben Sigiriya gelegen, bietet ebenso großartige Panoramen auf die umliegende Region, einen bekannten Höhlenkomplex und mehrere unglaubliche Ausblicke auf die Legende Sigiriya-Felsen.

Empfohlene Lektüre:  Sehenswürdigkeiten in Matale


Tag 6:  Perfekter Tag in Kandy 

Kandy ist das letzte singhalesische Königsreich von Sri Lanka, mit einer Panorama-Geografie, die von attraktiven Gipfeln umgeben ist, die in der Mitte des Ganges entdeckt wurden und 1.600 Fuß über dem Meeresspiegel liegen. Die Stadt ist bekannt für den Sacred Tooth Relic Temple, den am meisten verehrten buddhistischen Tempel und die Royal Botanic Gardens mit mehr als 4.000 markierten Pflanzenarten. Außerdem ist Kandy eine gut geplante Stadt während der britischen Kolonialzeit von Ceylon (Sri Lanka). In Anbetracht dieser Gültigkeiten erklärte die UNESCO Kandy zum Kulturerbe der UNESCO. Kandy ist mit insgesamt 1.940 Quadratkilometern die zweitwichtigste Stadt in Sri Lanka und eine einflussreiche Touristenattraktion. Darüber hinaus spielt Kandy eine wichtige Rolle in den verschiedenen Kulturen der singhalesischen und tamilischen Gemeinschaften.

Im August entwickelt sich Kandy aufgrund der Kandy Esala Perehera, die als jährliche Tradition im Tempel des Heiligen Zahns veranstaltet wird. Es zieht normalerweise viele einheimische und ausländische Touristen an, die kulturelle Monome und buddhistische Herkunft schätzen.

Empfohlene Lektüre: 16 Sehenswürdigkeiten in Kandy 


Tag 7 :  Little England – Nuwara Eliya 

Die Gipfel erheben sich langsam durch subtropische Teeplantagen, Pinien und Eukalyptuswälder von der Kandy-Eisenbahnlinie nach Nuwara Eliya. Von Hatton aus bietet sich ein Panorama mit den atemberaubendsten Wasserfällen von St. Clair und Devon auf der linken Seite und zahlreichen Teeplantagen. Halten Sie Ausschau nach Adam's Peak in der Ferne auf der linken Seite. Nach etwa viereinhalb Stunden erreichen Sie den Bahnhof Nanu Oya und erleben die 25-minütige Tuk-Tuk-Fahrt nach Nuwara Eliya.

Die Stadt Nuwara Eliya und die Umgebung sind einer der lebhaftesten Orte in Sri Lanka, wo Sie lange Zeit in üppigem Grün und bei ruhigem Wetter verbringen können. Das Gebiet ist der ideale Ort für Familien und Paare, um ein unvergessliches Erlebnis zu haben. Fügen Sie Ihrer Bucket-Liste hinzu und erklären Sie die Orte, die Sie in Nuwara Eliya besuchen sollten, und genießen Sie bei Ihrem nächsten Besuch in einer bemerkenswerten Stadt eine entspannte und stressfreie Reise. Darüber hinaus ist Nuwara Eliya ein charmanter ländlicher Ort für diejenigen, die die Natur in Kombination mit Eleganz lieben.

Das Nuwara Eliya Festival beginnt am 1. April und bis zum 30. April mit reizvollen Veranstaltungen wie Pferderennen, Erdbeerfest, Golfturnieren, Wassersportveranstaltungen, Musikveranstaltungen, Gregory MUD Challenge und mehr.

Darüber hinaus umfasst der Fox Hill Supercross in Diyathalawa, der von der srilankischen Verteidigung in Zusammenarbeit mit seinen Rennpartnern organisiert wird, jedes Jahr 12 Auto- und Motorradveranstaltungen mit rund 200 Autofahrern und Fahrern. Der Fox Hill Supercross beginnt jedes Jahr im April mit Tausenden von Rennbegeisterten.

Empfohlene Lektüre: 32 Sehenswürdigkeiten in Nuwara Eliya


Tag 8:  Neu beliebte Ella 

Von Nuwara Eliya (Nanuoya Station) sollten Sie in der Lage sein, eine zu nehmen Bahn, und wir empfehlen, dass es Ihr unvergessliches Erlebnis sein wird, Hügel und Teeplantagen mit malerischen Landschaften zu überqueren. Von Nanuoya nach Ella, etwa eine Stunde mit dem Zug.

Ella ist eine kleine Stadt im Hügelland voller Hügel, Wasserfälle, Teeplantagen und ausgezeichneter frischer Luft. Viele Reisende glauben, dass Ella einer ihrer besten Aufenthalte ist und zeugen von den atemberaubenden Landschaften, die es bietet. Dies ist ein idealer Ort für verschiedene Wanderer, darunter einige der unglaublichsten Wanderungen wie Mini-Adams-Gipfel das Land präsentiert. Im Wesentlichen ist dieser geheime Weiler in letzter Zeit unter Reisenden immens verbreitet.

Wolkenszenen, die die Gipfel der Bergkette und die Aurora in Ella umfassen, sind dramatische Ansichten, die es zu sehen und einzufangen gilt. Fangen Sie nach einer morgendlichen Wanderung Wasserfälle, probieren Sie die einzigartige srilankische Küche mit einem Gebräu und verpassen Sie nie diese Berühmtheit Neun-Bögen-Brücke am Abend; du würdest bestimmt alle Wirklichkeit lieben. Außerdem ein versteckter unterirdischer Wasserteich namens Nildiya pokuna Ein Besuch ist auch eine lebenslange Erfahrung, die Sie in der Nähe von Ella machen können.

Ella erhielt ihre authentischen Vorlieben mit Religionsgeschichte, besonders gerne Ravana-Romane Rawana-Wasserfälle und historisch Ravana-Höhlen.

Ella ist zweifellos ein Gebiet mit viel Essenz zu erleben, das Sie die ganze Zeit beschäftigt und zufrieden ist.

Angenommen, Sie suchen einen Ort, an dem Sie sich von Ihrem hektischen Lebensstil erholen und ein ruhiges, komfortables Naturerlebnis hier in der Umgebung genießen können. Sie werden Ella in Sri Lanka mit liebevollen Erinnerungen für die Ewigkeit verlassen.

Empfohlene Lektüre: Die besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Ella, Sri Lanka


Tag 9:  Wildlife-Abenteuer in Udawalawa 

Udawalawe-Nationalpark ist einer der führenden und bedeutendsten Nationalparks in Sri Lanka. Dies ist ein wichtiges Schutzgebiet, in dem eine beträchtliche Flora und Fauna beheimatet ist, und es ist auch eine virtuelle Umgebung für srilankische Elefanten und Wasservögel. Dieser Nationalpark liegt an der Grenze der Provinzen Uva und Sabaragamuwa. Der Park ist 165 Kilometer von der Hauptstadt Colombo entfernt. Der Udawalawe-Nationalpark wurde am 30. Juni 1972 bei einer Zeremonie unter dem Vorsitz des Ministeriums für Schifffahrt und Tourismus erklärt. [Bekanntgabe Nr. 14 des Staatsanzeigers]. Dieser Park wurde am Ende des Udawalawe-Reservoir-Projekts angelegt. Primäres Ziel der Ausweisung als Nationalpark ist der Schutz der Einzugsgebiete und die Schaffung eines Rückzugsgebietes für wilde Elefanten. Ein zweiter Stausee, der Maw Ara Tank, wurde zwischen 1991 und 1998 im Nationalpark gebaut.

Die gesamte Ausdehnung des Udawalawe-Nationalparks umfasst 30.821 Hektar [119 Quadratmeilen], einschließlich des Wasserreservoirs, das mit seiner Gesamtkapazität 3.405 Hektar umfasst. Angeschlossen ist der Udawalawe-Nationalpark Lunugamwehera-Nationalpark im Südosten. Die Straße Udawalawe Thanamalwila definiert die südliche Grenze des Nationalparks. Südlich der Straße befindet sich die Zuckerplantage Sewanagala. Vor der Ausweisung des Udawalawe-Nationalparks nutzten die Menschen dieses Gebiet für Wanderfeldbau [Chena-Landwirtschaft]. Nach der Ausweisung als Nationalpark zogen die Menschen an Orte. Heute ist der Udawalawe-Nationalpark eines der bedeutendsten und beliebtesten Touristenziele und der am dritthäufigsten besuchte Nationalpark in Sri Lanka.

Neben Edelsteinen sind die Gebiete Ratnapura und Uadawalawa reich an archäologischen Stätten, Regenwäldern, Wildtieren, Wasserfällen und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten in Ratnapura, die Sie erkunden können.

Empfohlene Lektüre: 25 spektakuläre Orte in Ratnapura zu besuchen


Tag 10:  Erleben Sie die Stadt Galle und das Meer

Galle in Sri Lanka hat bedeutende Kolonialausstellungen, sonnengebleichte Ufer und Flüsse voller Wildtiere, die alle dies ausmachen Nach Süden Entfliehen Sie der meistbesuchten Website für internationale Reisende. Außerdem, Galle Fort ist einer der attraktivsten Touristenorte in Sri Lanka. Es war ein UNESCO-Weltkulturerbe seit 1988 unter der Altstadt von Galle und ihren Befestigungsanlagen.

Seine Quellen sind früh wie ein Hafen. Es dokumentiert wenige Jahrhunderte, dass Zimt seit tausend Jahren von hier aus versandt wurde. Auf diese Strände und den natürlichen Pier von Galle kam König Solomon, um Hörner, Pfauen und andere Länderschätze zu holen. Die portugiesische und später die holländische Gründung war 200 Jahre lang ein zentraler Punkt im Gewürzaustausch und der Haupthafen für Sri Lanka, bis die Briten den zentralen Hafen nach Colombo verlegten.

Mehrere Besuche in Galle wandern durch die ruhigen Kolonialstraßen, Leuchtturm, und Museum, in UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Darüber hinaus sind Hotels in Galle faszinierend und für jedes Budget und jede Vorliebe geeignet. Wenn Sie Reisen zu kulturellen Phänomenen mit Naturszenen wie Blauwalbeobachtungen, Fahrradtouren und Flussausflügen verbinden, können Sie in dieser unvergleichlichen Stadt überall hingehen, bleiben, essen, trinken und beobachten.

Empfohlene Lektüre: Erkunden Sie den Süden Sri Lankas 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

 / 

anmelden

Nachricht senden

Meine Favoriten

Gegentreffer Xanga